Daimler – Kursziel 46,25 Euro

Heute möchte ich mich aus gegebenem Anlass mal wieder etwas mehr der deutschen Automobilbranche widmen. Denn, die Nachrichten aus der Branche überschlagen sich geradezu und lassen teilweise auch etwas Raum für ungewöhnliche Spekulationen. Zunächst wären da die gestern veröffentlichten Zahlen von Daimler, die zwar die Erwartungen des Marktes offenbar leicht schlagen konnten, insgesamt aber durchaus Anlass zu einer gewissen Skepsis geben. Der Autobauer konnte einen operativen Gewinn von 8,6 Milliarden Euro im letzten Geschäftsjahr verbuchen, was wahrlich kein schlechtes Ergebnis ist. Dennoch waren es rund zwei Prozent weniger als im Jahr zuvor und ein Anteil von 709 Millionen Euro entfielen alleine auf den Verkauf des 7,5-Prozent-Anteils am Luft- und Rüstungskonzern EADS. Der Umsatz hingegen stieg um knapp sieben Prozent auf 114,3 Milliarden Euro.

Wie fast immer fand Konzernlenker Dieter Zetsche, dessen Vertrag gerade um weitere fünf Jahre verlängert wurde, hoffnungsvolle Worte über die Zukunft des Konzerns. Die Parole, dass Daimler bis 2020 wieder die Nummer eins in dem Segment sein möchte, hat weiterhin Bestand. Letztlich will der Premium Hersteller nun mit einem Sparprogramm zu den beiden führenden Herstellern BMW und Audi aufschließen. Operativ scheint man in dem Konzern keine wirklich schlagkräftigen Waffen gegen die Konkurrenz parat zu haben. Wen kümmert es wenn die Aktie weiter steigt…Analysten zeigten sich durchaus positiv überrascht von dem Zahlenwerk und haben zuletzt ihre Kursziele nach oben geschraubt. Das ist ein Grund mal wieder etwas genauer hinzusehen:

Daimler Chart langfristig

 

Wie man deutlich sehen kann gelang es der Daimler Aktie zuletzt mehrere wichtige Widerstände nach oben zu durchbrechen. Gelingt der Aktie nun ein weiterer Anstieg über die letzte Hürde bei derzeit ca. 46,25 Euro wäre der Weg nach oben hin endgültig frei. Ich rechne nun damit dass diese Marke zumindest von unten getestet wird, bevor die eigentliche Entscheidung fällt. Ich gehe aber auch nicht davon aus dass diese im ersten Anlauf genommen werden kann. Dennoch hat sich das Chartbild bei den Stuttgartern in den letzten Wochen nun wieder deutlich aufgehellt. Erst ein Rückfall der Aktie unter die letzte Widerstandsmarke bei ca. 42,- Euro würde dieses positive Bild deutlich eintrüben. Die Chancen scheinen aber momentan die Risiken zu überwiegen.

Related posts

2 Comments

  1. Pingback: Automobilbranche vor nächstem Kursschub ? – Porsche, VW, Daimler, Continental, Peugeot | Investors Inside

  2. Pingback: Kleine Presseschau vom 8./9. Februar 2013 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top