Bauer Aktie unmittelbar vor technischer Erholung

Wie ich Ihnen schon in unserer Wochenendausgabe des Investors Inside Newsletters geschrieben habe stehen die Chancen für einen baldigen, technisch bedingten Ausbruch bei der Bauer Aktie nicht schlecht. Das momentane Setup sieht dem bei Stada in der letzten Woche sehr ähnlich. Der MACD hat gerade in den positiven Bereich gedreht und auch der Slow Sochastics Indikator signalisiert dass die Abwärtsbewegung nun ihr Ende gefunden haben könnte. Ganz nebenbei bemerkt notiert die Bauer Aktie aktuell in der Nähe des 10 Jahres Tiefs, was man fundamental betrachtet sowieso nur schwer nachvollziehen kann. Zugegeben, das zuletzt veröffentlichte Zahlenwerk war nicht gerade berauschend, aber einen solchen Abschlag halten ich persönlich dann doch für etwas übertrieben. Inzwischen wird das Unternehmen nur noch knapp mit 280 Millionen Euro an der Börse bewertet. Der Buchwert je Aktie liegt geschätzt bei dem Doppelten des aktuellen Aktienkurses…

 

Manche Analysten haben kürzlich aufgrund der Quartalsergebnisse ihre Erwartungen für die künftige Kursentwicklung bei der Aktie deutlich zurück genommen und sehen das Kursziel bei 15,- Euro Andere wiederum zeigen sich weiterhin optimistisch und sehen eine momentane Unterbewertung bei der Aktie. Kursziele von über 23,- Euro sind hier im Gespräch. Die Gewinnschätzung für das laufende Jahr wurde zwar auf 1,35 Euro reduziert, bereits für das kommende Geschäftsjahr geht man aber wieder von einer deutlichen Steigerung auf 2,29 Euro je Aktie aus, was einem KGV von 7,12 entsprechen würde. Staudammprojekte wie die mögliche Sanierung des Mosul Damms im Irak oder ähnliches sind in dieser Rechnung noch nicht berücksichtigt.

Wie immer dürfte die kurzfristige Wahrheit irgendwo in der Mitte liegen. Ich persönlich sehe hier zunächst einmal eine sehr gute Möglichkeit für eine technische Gegenreaktion der Aktie auf die Kursverluste seit Mitte Juli. Ein erstes Kursziel dabei liegt bei ca. 18,20 Euro. Hier wird sich dann spätestens mit der Vorlage der nächsten Quartalszahlen wohl entscheiden müssen wie es bei der Aktie weiter geht. Fundamental betrachtet halte ich die Bauer Aktie nach wie vor für eine der spannendsten Wetten aus dem Bausektor auf eine wieder anziehende Weltkonjunktur. Letztlich hängt aber auch hier vieles von der weiteren Entwicklung in China und der  damit verbundenen künftigen Nachfrage nach Bauer Baumaschinen ab…es sei denn der Mosul Auftrag wird Realität. dann steht die Aktie sowieso vor einer kompletten Neubewertung..!

Related posts

3 Comments

  1. Wolle said:

    hi lars,
    ich verfolge die bauer-aktie nun auch schon geraume zeit, konnte mich aber bisher nicht zum kauf entschließen. auch gestern nach deinem post hab ich wieder über einen kauf nachgedacht , mich dann aber für commerzbank entschieden, wo sich nach der rede von draghi in dieser woche noch was tun sollte… meinst du mit dem bauer-kurssprung ist in dieser woche noch zu rechnen? dann nämlich müßte ich vom eingemachten ein bisschen geld in mein depot schieben…
    lg
    w.

    • Lars said:

      Hallo Wolle,

      ich sitze noch dran, momentan bin ich einfach sehr mit dem eigentlichen Trading beschäftigt. Aber in Kürze kommt die Studie. Da läuft auch in den nächsten tagen erst einmal nichts weg 😉 Bauer ist aus meiner Sicht dramatisch unter bewertet.Allerdings muss man auch dazu sagen dass die Aktie eher etwas langweilig ist und es momentan sicherlich bessere Setups gibt. Wenn es um Dein „Eingemachtes“ geht wäre ich generell zur Zeit etwas vorsichtiger, und dann ist Bauer auch nicht die richtige Aktie. Lieber die ersten Prozentchen verpassen und dann mit halbwegs überschaubarem Risiko was machen, egal bei welcher Aktie. das Setup bei Bauer ist zwar nicht schlecht, die Umsätze aber viel zu dünn, sodass sich das Bild auch jederzeit negativ verändern kann…Gruß, Lars

  2. Pingback: Kleine Presseschau vom 4. September 2012 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top