Apple – Ready for TakeOff?

Niemand weiß wie die Apple Aktie am Dienstag, bzw. Mittwoch auf die Veröffentlichung der Quartalsbilanz reagieren wird! Dennoch geht es – wie immer – um das Spiel mit Wahrscheinlichkeiten und die liegen aus charttechnischer Sicht ebenso auf der Oberseite wie aus fundamentalen Gesichtspunkten. Die jüngsten Nachrichten aus der Apple Zulieferkette, und vor allen aus den asiatischen Absatzmärkten, lassen erwarten dass Apple erneut das beste Quartal „ever“ erzielt haben dürfte und dieses mal die hoch gesteckten Erwartungen noch deutliche übertreffen wird als jemals zuvor.

Die Apple Aktie im Chartcheck vor den Quartalszahlen

Am Freitag ist die Aktie nun bereits aus dem vorherrschenden Abwärtstrend nach oben ausgebrochen, was grundsätzlich sehr positiv zu werten ist. gelingt nun auch noch ein weiterer Anstieg auf Tagesschluss-Basis über die Hürde bei 114,84 Dollar, wäre der Weg für einen Ausbruch nach oben aus charttechnischer Sicht endgültig frei. Mögliche Kursziele liegen dann bei ca. 125,- Dollar je Aktie. Je nachdem wie weit Apple die ohnehin schon hochgeschraubten Umsatzziele und Absatzziele für das iPhone toppen kann, sind kurzfristig sogar 130,- Dollar drin.

Auf der Unterseite dürfte die Aktie relativ gut unterstützt sein, denn selbst wenn die Erwartungen nicht deutlich übertroffen werden können, bzw. der Markt sich entscheidet die guten Nachrichten zunächst zu verkaufen, wäre es naheliegend, dass die Aktie die beiden hier eingezeichneten offenen Gaps schließt und spätestens im Bereich um die 100,- Dollar eine massive charttechnische Unterstützung findet. Somit scheint das Chance-Risiko-Verhältnis bei der Aktie nach wie vor extrem günstig zu sein.

Betrachtet man dann die reinen Zahlen und möglichen Absatzmarken von alleine ca 70 Millionen abgesetzten iPhones im letzten Quartal, verdient Apple sicherlich eine deutlich höhere Bewertung an der Börse als dies bislang der Fall ist. Einzig belastender Faktor könnte wohl der momentan extrem starke Dollar sein oder noch werden… Vergessen Sie aber grundsätzlich die psychologische Hürde dass ein Unternehmen nicht mehr als eine Billion Dollar wert sein kann…es kann und wird irgendwann… mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit!

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 26. Januar 2015 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top