Trading Erfolg mit binärem- oder binary Trading

Wie bei nahezu allen anderen Finanzprodukten sollte man auch Optionen Handeln gewisse Regeln einhalten um das Chance-Risiko-Verhältnis, bzw. die Gewinnaussichten möglichst zu optimieren. Nicht nur der Zeitpunkt, sprich das richtige Timing, sondern auch eine vernünftige Strategie sind für den dauerhaften Erfolg und entsprechend hohe Gewinne unerlässlich.

Die spannende Frage ist also wie man eine möglichst hohe Trefferquote bei einer binären Wette auf einen Basiswert erzielen kann und somit auch dauerhaft hohe Renditen erwirtschaftet. Grundsätzlich gelten hier ähnliche Regeln wie beim Aktienhandel. Einfach ohne Konzept drauflos zu traden, dürfte in den meisten Fällen hingegen zum Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Hier sind also ein paar einfache Tipps für den Handel mit binären Optionen, die Ihnen helfen sollen Ihre Gewinne zu maximieren und gleichzeitig die Verluste zu begrenzen… Wenn Sie diese Regeln konsequent beachten!

1. Wie fange ich an?

Die Beantwortung dieser Frage hängt im Wesentlichen mit Ihrer allgemeinen Börsen-Erfahrung zusammen. Wenn Sie bereits seit längerem mit dem Aktienhandel vertraut sind dürfte es Ihnen nichts allzu schwer fallen sich mit diesem einfachen Finanzprodukt auseinander zu setzen. Im direkten Vergleich erscheint der Handel mit binären Optionen geradezu banal.

Letztlich sind binäre Optionen schlicht eine Wette auf steigende oder fallende Kurse in dem angegebenen Zeitraum, bzw. bis zum Ende der jeweiligen Laufzeit der Option. Viele von Ihnen werden sich jetzt sagen, dass dies doch einfacher nicht sein könnte. Ähnlich dem Setzen auf die Farbe schwarz oder rot im Spielcasino, oder einer klassischen 50:50 Wette. Richtig!

Dennoch gilt es ein paar Regeln zu beachten, bzw. zunächst ein paar Erfahrungen zu sammeln, bevor man sich in das spannende Spiel mit extrem hohen Gewinnmöglichkeiten hinein wagt. Wenn Sie also noch nicht über umfangreiches Wissen bei Finanzgeschäften verfügen, ist dies absolut kein Hinderungsgrund. Allerdings kann es durchaus empfehlenswert sein sich zunächst ein kostenloses Demo-Konto bei einem der führenden Anbieter für binäre Optionen anzulegen mit dem man gefahrlos erste Schritte unternehmen kann.

2. Money Management

Wenn Sie soweit sind, und der große Tag gekommen ist an dem Sie den ersten Schritt mit echtem Geld wagen wollen, dann sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie nur einen kleinen Betrag der zur Verfügung stehenden Gesamtsumme pro Trade einsetzen. Als Faustregel gilt hier dass kein Einsatz größer sein sollte als 5 Prozent. Besser wäre wenn Sie diesen Prozentsatz später, mit steigendem Depotguthaben auf 2 – 3 Prozent reduzieren könnten.

Für den Anfang sollten Sie versuchen einige erfolgreiche Trades mit der jeweiligen Mindestsumme einzugehen, die je nach Anbieter variieren kann, grundsätzlich aber nicht höher als 50,- Euro liegen sollte. Wenn Sie dann erste Erfolge erzielt, und ein Gefühl für die Materie bekommen haben, können Sie die Summe sukzessive steigern. Bis zu diesem Punkt sollte auch die Gesamtsumme ihres Depots schon entsprechend gestiegen sein….

3. Fehltrades sportlich nehmen

Wenn sie einmal daneben gelegen haben, dann ist das kein Beinbruch und gehört absolut dazu. Trading besteht aus erfolgreichen und weniger erfolgreichen Trades. Niemand gewinnt immer – auch die Profis nicht! Wichtig ist nur, dass sie diese Tatsache erkennen und akzeptieren und nicht versuchen den Fehltrade umgehend „mit der Brechstange“ wieder auszugleichen. Das geht in den überwiegenden Fällen schief…Warten Sie geduldig auf die nächste Chance die sich Ihnen bietet, denn Kapitalerhalt bleibt auch hier das oberste Gesetz!

4. Werden Sie nicht nicht übermütig

Das gleiche gilt im Übrigen für erfolgreiche Trades. Das Gefühl in ein paar Minuten 70 bis 80 Prozent Rendite auf das eingesetzte Kapital erwirtschaftet zu haben, kann regelrecht berauschend wirken. Trotz dieser ausgeschütteten Endorphine sollten Sie aber immer einen kühlen Kopf bewahren und nicht übermütig werden. Jeder neue Trade sollte genauso gut überlegt und geplant werden, als wäre es Ihr Erster.

Nur wenn Sie es dauerhaft vermeiden, dass positive wie negative Gefühle Ihr Trading beeinflussen, werden Sie auch dauerhaft Erfolg haben. Bleiben Sie ruhig und gelassen! Für erfahrene Trader bietet sich später dann immer noch die Möglichkeit die Gewinne exorbitant zu steigern.

5. Setzen Sie sich konkrete Ziele

Insbesondere beim Trading mit binären Optionen ist es wichtig sich Tagesziele zu setzen. Definieren Sie vorher klar wie viel Geld Sie täglich gewinnen wollen. Setzen Sie sich nicht zu hohe Ziele und beenden Sie Ihr Trading konsequent wenn Sie das Ziel erreicht haben. Nichts ins befriedigender als die Zielerfüllung und danach den Rest des Tages mit einem guten Gefühl frei zu nehmen!

Beispielsweise kann, wenn Sie genügend Erfahrungen gesammelt haben, ein Zusatzverdienst von 300,- Euro am Tag ein solches Ziel sein. Dazu könnten Sie 100,- Euro Trades platzieren die vier mal aufgehen müssen. Theoretisch würde Ihr Verdienst, nach 20 Handelstagen, am Ende des Monats 9.000,- Euro betragen. Das ist natürlich nicht realistisch, denn es wird Tage geben an denen Sie Geld verlieren oder aber auch nur einen kleinen Gewinn erzielen.

Es wird möglicherweise aber auch Tage geben an denen Sie einen größeren Gewinn einfahren. Das gesetzte Ziel ist also eher aus psychilogischer Sicht wichtig und hat keinen Anspruch auf Erfüllung. Letztlich wäre in dem oben beschriebenen Fall ein Monatsergebnis von 5.000,- hervorragend und sicherlich auch sehr befriedigen.

6. Handeln Sie nur wenn Sie sich gut fühlen

Der ein oder andere wird nun vielelicht etwas schmunzeln, aber ich halte diesen Punkt für sehr wichtig. Wenn man nicht „gut drauf“ ist oder gar gesundheitlich angeschlagen, sollte man eine Pause vom Trading machen. Man trifft einfach keine gguten Entscheidungen wenn der Kopf weh tut oder man gedanklich gerade ganz woanders ist.

Gönnen Sie sich eine Pause und lassen Sie den Handel Handel sein, bis Sie das Problem dass sie beschäftigt oder die Grippe die Sie lahm gelegt hat überwunden haben. Erfahrungsgemäß werden Sie ansonsten zu allem Übel auch noch Geld verlieren. Kommen Sie sobald es geht frisch und ausgeruht an den Desk zurück und verfolgen Sie dann wieder die gesteckten Ziele.

7. Märkte verstehen und profitieren

Nicht jeder Markt liegt einem. So ist beispielsweise der Devisenhandel relativ unkontrollierbar, während das Handeln von Optionen auf einzelne Aktien oder Indizes etwas kalkulierbarer erscheint, Gold und Rohöl machen in der Regel keine so großen Sprünge.

Letztlich kommt es nicht auf die Intraday-Bewegungen an sondern wo Ihre Option zum Ablauf der jeweiligen Stunde liegt. Höher oder tiefer, das ist die einfach Frage und je weniger Volaitilität in einem Instrument liegt, desto berechenbarer werden diese Bewegungen.

Beachten sie unbedingt den vorherrschenden Trend, denn mit hoher Wahrscheinlichkeit wird sich dieser Trend fortsetzen. Trendfolge ist immer noch einer der wichtigsten Indikatoren, den man in seine Handelsentscheidungen mit einfließen lassen sollte.

8. Zeiten in denen Sie nicht handeln sollten

Regelmäßig werden an den internationalen Börsen wichtige Konjunkturnachrichten veröffentlicht, die sich in großen Kursturbulenzen während des Veröffentlichungs-Zeitraums äußern. Nicht selten schlägt dann eine Aktie, ein Index oder eine Währung spontan eine (ungewollte) Richtung ein um diese dann umgehen wieder zu ändern. Es ist also nicht ratsam zu diesen Terminen binäre Optionen zu handeln, da das Risiko auf dem falschen Fuss erwischt zu werden relativ hoch ist!

Die genannten Termine finden regelmäßig gegen 10:00 Uhr in Europa sowie 14:30 und 16:30 in den USA statt. Manchmal werden auch um 20:00 Uhr noch marktbestimmenede Daten veröffentlicht.Genaueres entnehmen Sie bitte dem hier verlinkten Börsenkalender, den ich Ihnen als grundlegendes Handelsinstrument ans Herz legen möchte.

9. Finger weg von automatischen Handelssystemen!

Einer der größten Fehler den Sie beim Handel mit binären Optionen begehen können, ist sich in die Hände eines vollautomatischen Handelssystems zu begeben, das nicht nur vom Anbieter geschrieben wurde sondern letztlich nicht selten auch die Aufgabe hat dafür zu sorgen dass am Ende immer die Bank gewinnt!

Trading Erfolg ist immer auch eine Frage des Vorteils (Edge) den man sich anderen Marktteilnehmern gegenüber verschafft oder in diesem Falle dem Anbieter von binären Optionen gegen dem man wettet. Wie soll ein solches Programm dass zudem gleichzeitig für hunderte oder tausende Kunden gleichzeitig handelt Ihnen einen ernsthaften Vorteil verschaffen?

Sie werden also auch bei dieser Anlageform nur dauerhaft Geld verdienen wenn Sie bereit sind sich mit der Materie auseinander zu setzen und dafür zu arbeiten. Schnelle und dauerhafte Gewinne gibt es auch hier nicht. Denn, erfolgreiches Trading ist IMMER mit harter Arbeit, Disziplin und Ausdauer verbunden.

Mit der Zeit wird es Ihnen allerdings deutlich leichter fallen die richtigen Entscheidungen zu treffen und an Ihre Fähigkeiten zu glauben. Der Erfolg, bzw. die Gewinne kommen dann von ganz alleine.

10. Die Auswahl der richtigen Handelsplattform

Nicht zuletzt ist eine sorgfältige Auswahl des richtigen Handelspartners unerlässlich. Denn es gab in der jüngsten Vergangenheit offenbar Fälle bei denen Kunden, spätestens bei der Auszahlung ihrer Gewinne, auf ernsthafte Hindernisse gestoßen sind. Das kann Ihnen bei einem seriösen Broker nicht passieren.

Aber wie erkennt man einen seriösen Anbieter? Grundsätzlich sollten Sie sich darüber informieren welche Anbieter bereits seit vielen Jahren am Markt und reguliert sind. Setzen Sie z.B. auf den deutschen Marktführer BDSwiss. Das Unternehmen ist sozusagen das Urgestein im Markt der binären Optionen und hat dieses neuartige Produkt als erstes hier in Deutschland salonfähig gemacht. Kleinere Anbieter haben hingegen u.U. eine etwas dünne Kapitaldecke, deutlich schlechteren Service und teilweise unübersichtliche Handelsplattformen. Eine durch unsere Redaktion getroffene Vorauswahl in unserem Binäre Optionen Broker Vergleich soll ihnen bei der Entscheidung für den richtigen Broker helfen.

Ich hoffe die hier aufgezeigten Verhaltensregeln helfen Ihnen ein erfolgreicher Optionen Trader zu werden. Verinnerlichen Sie bitte die hier aufgeführten Punkte und halten Sie sich strikt daran. Dann sollte der Trading-Erfolg nicht lange auf sich warten lassen!

Ich wünsche Ihnen jetzt schon viel Spaß und Erfolg …und natürlich dicke Gewinne!

Meistgesucht

  • erfolgreich beim binären trading

Related posts

Kommentar verfassen

Top