Top Ten Buy Liste – Fidelity National Information Services

Es ist immer wieder interessant zu sehen welche Aktien verstärkt von großen HedgeFonds gekauft werden, und welche Aussichten diese Ihren Depotpositionen zubilligen. Angesichts der eher dünnen Situation an den Aktienmärkten, und meiner Erwartung einer weiterhin schwächeren Börsenphase für die kommenden Wochen lohnt sich vielleicht ein Blick über den Tellerrand. In Phasen wie diesen ist es nach meiner Auffassung wesentlich sinnvoller nach interessanten Kandidaten für den nächsten Aufschwung zu suchen, als sein Glück bei ein paar lustlosen Trades zu strapazieren. Hier ist also nun der zweite Teil der Reihe, „Die Top Ten Buy Liste amerikanischer Hedge Fonds“:

Banking und Payment-Technologie-Anbieter Fidelity National Information Services, wurde von einer Reihe von Hedge-Fonds in diesem Jahr gekauft, unter ihnen prominente wie Steve Cohen’s SAC Capital Advisors, Glenview Capital und Eton Park Capital. Die Aktie geriet im Mai auf  Grund von Berichten, dass Blackstone zusammen mit anderen Unternehmen erwäge, einen Buy-out des Unternehmens vorzubereiten, natürlich auch in den Fokus der anderen HedgeFonds. Die Übernahme wäre der größte Leveraged Buyout seit Beginn der aktuellen Krise. Fidelity National, lehnte jedoch die $ 32,- Dollar Offerte je Aktie von Blackstone zunächst ab. Man darf also gespannt sein wie der Übernahmepoker weiter gehen wird, und sollte die Aktie im Auge behalten..

Es hat vor kurzem eine Aktienrückkaufprogramm von 86.300.000 Aktien auf 29 $ pro Aktie für insgesamt $ 2500000000.

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 30. August 2010 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top