Morgan Stanley setzt Klöckner&Co. auf „overweight“ Kursziel 25,- Euro

New York (aktiencheck.de AG) – Carsten Riek, Ephrem Ravi, Markus Almerud und Alain Gabriel, Analysten von Morgan Stanley, stufen die Aktie von Klöckner & Co mit „overweight“ ein. Nach Ansicht von Morgan Stanley sei die Aktie von Klöckner & Co aufgrund der Bedenken hinsichtlich der Absatz- und Stahlpreisentwicklung zu Unrecht abgestraft worden. Zudem seien die Annahmen des Marktes zur EBITDA-Marge zu niedrig angesetzt. Klöckner & Co verfüge außerdem über die stärkste Bilanz in der Branche. Angesichts der Tatsache, dass die Lagerbestände weiterhin auf einem niedrigen Niveau seien, müsse sich die Nachfrage jedoch noch signifikant erholen, damit der Markt zu einer positiveren Einschätzung gelange.

Für das Geschäftsjahr 2010 sei die EPS-Prognose von Morgan Stanley von 2,10 EUR auf 1,43 EUR reduziert worden (Konsensschätzung: 0,98 EUR). Für 2011 und 2012 seien die EPS-Schätzungen hingegen von 2,52 EUR auf 2,62 EUR und von 2,61 EUR auf 3,03 EUR heraufgesetzt worden. Das Kursziel für die Unternehmensaktie werde von 24,00 EUR auf 25,00 EUR angehoben. Entsprechend sehe man das Aufwärtspotenzial der Aktie bei 65%. Daher vergeben die Analysten von Morgan Stanley für den Anteilschein von Klöckner & Co das Rating „overweight“. (Analyse vom 15.06.10) (15.06.2010/ac/a/d)

Related posts

Kommentar verfassen

Top