Metro dümpelt weiter dahin…

Beim Metro Konzern bleiben die Aussichten wohl bis auf Weiteres eher mau. Heute gab Metro bekannt dass man den Umsatz, im ansonsten eher starken Weihnachtsquartal, lediglich im 0,5 Prozent steigern konnte. Damit wurden knapp 19,4 Milliarden Euro im letzten Quartal umgesetzt. Insgesamt stiegen die Erlöse im Jahr  2012 nur um 1,2 Prozent auf 66,7 Milliarden Euro. Das war in etwa das Ergebnis mit dem die meisten Analysten auch gerechnet hatten. Negative Überraschungen sind somit erst einmal ausgeblieben, was vom Markt nun durchaus positiv interpretiert werden könnte.

Metro Chart 6 Monate

Weiterhin macht der Konzern die schwache Nachfrage aus Südeuropa für das Ergebnis verantwortlich. Allerdings scheint es auch in den neuen Märkten alles andere als rund zu laufen…! Denn die Metro Group gab zudem heute bekannt dass man sich mit der Tochterfirma Media-Saturn nun ganz aus dem chinesischen Markt zurückziehen werde. Offenbar hat die Kooperation mit dem chinesischen Partner Foxconn doch nicht die gewünschten Ergebnisse gebracht. Die chinesischen Großhandels-Aktivitäten bleiben davon aber unberührt. Metro betreibt bislang insgesamt sieben Cash & Carry Märkte in China und will in diese auch weiter ausbauen.

Die Aktie notiert heute vorbörslich etwas schwächer. Der zuvor eingeleitete Ausbruch ist damit vorerst wohl beendet. Bei 24,- Euro ist der erste ernsthafte Widerstand bei der Aktie zu finden. Richtige Entspannung würde wohl aber erst bei Kursen oberhalb von 26,- Euro wieder aufkommen. Auch ein erneuter Test der Region zwischen 20,80 und 21,60 Euro könnte in den kommenden Tagen noch einmal anstehen, wenn der Gesamtmarkt weiter nachgaben sollte. Die Metro Aktie bleibt eine Halte Position für Anleger mit sehr viel Geduld.

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Aus anderen Blogs – KW 3 / 2013 | Kapitalmarktexperten.de

Kommentar verfassen

Top