Elon Musk Aktie SolarCity schmiert ab – Tesla mit Kursziel 88,- Dollar?

Showdown für den momentan wohl größten Visionär dieses Planeten. Nachdem zuletzt das Raketenprojekt Space X mit durchaus gemischten Ergebnissen aufwarten konnte, müssen auch die anderen wesentlichen Beteiligungen von Elon Musk nun Farbe bekennen. Die neuen Quartalszahlen von SolarCity und Tesla sollen zeigen ob die Vorschusslorbeeren der letzten Quartale auch gerechtfertigt waren. Nachdem Solarcity nun gestern nachbörslich die Zahlen für das abgelaufene Quartal auf den Tisch gelegt hat, ist die Ernüchterung zunächst erst einmal groß. Die Aktie verliert an einem Handelstag  37 Prozent an Wert. Die Erwartungen der Analysten wurden zwar geschlagen , der Ausblick fiel  jedoch sehr verhalten aus und enttäuschte…

Die spannende Frage ist nun, ob es bei diesem Abschlag bei der SolarCity Aktie heute bleiben wird und ob diese Enttäuschung nun auch für Tesla Aktionäre zum echten Problem werden kann. Denn auch die Aktionäre der Elektroschmiede wurden zuletzt nicht gerade verwöhnt. Die Tesla Aktie ist inzwischen deutlich von den Höchstkursen im Bereich um die 280,- Dollar auf ca. die Hälfte gefallen. Weitere heftige Kursverluste sind keinesfalls auszuschließen. Während wir uns bei SolarCity inzwischen fast schon im charttechnischen Niemandsland befinden, gibt es bei Tesla durchaus noch genügend Hinweise auf mögliche Kursziele:

Tesla Aktie vor weitern Kursrutsch?

Die späte Erkenntnis der Aktionäre, dass eben nicht zwingend alles zu Gold wird was Elon Musk anfasst, war irgendwie absehbar… Der Vertrauensverlust war spätestens zu dem Zeitpunkt sichtbar, als nicht mehr jedes Tweet des Firmengründers mit steigenden Aktienkursen quittiert wurde! In einer Börsenphase in der sowohl die Angst der Anleger regiert, als auch hohe Verschuldungsquoten und operative Verluste zu einem ernsthaften Problem für Unternehmen werden können, ist es aber „normal“ dass gerade solche Aktien überproportional abgestraft werden. Es würde mich also nicht wirklich wundern, wenn wir auch bei der Tesla Aktie noch einmal eine ähnlich starke Reaktion nach dem Quartalsbericht sehen werden. Hier ist momentan alles möglich – natürlich auch die Gegenrichtung, schon alleine aufgrund einer relativ hohen Short-Quote in der Aktie!

Als Anleger kann man sich hier eigentlich nur sinnvoller Weise raushalten, bis sich der Staub wieder etwas gelegt hat. Investors Inside Leser waren bis zu diesem Punkt rechtzeitig vorgewarnt. Das damals ausgegebene Kursziel von ca. 143,- Dollar wurde gestern erreicht. Auch der anschließende Short-Squeeze-Versuch ändert somit nichts an der angeschlagenen charttechnischen Situation. Viel mehr sollte der nahezu komplette Abverkauf dieser starken Bewegung gestern aufhorchen lassen!

Fazit: Alle drei der hier in den Chart eingezeichneten Szenarien, sind nach der Bekanntgabe der Quartalszahlen zwar grundsätzlich gleich wahrscheinlich, ich würde aber die beiden auf der Unterseite favorisieren. Das rechnerische Kursziel aus der inzwischen abgeschlossenen Top-Formation bleibt weiterhin bei circa 88,- Dollar! Eine Korrektur bis in den Bereich 126,- Dollar ist für mich nun das kurzfristige Minimalziel der aktuellen Bewegung…

Meistgesucht

  • elon musk solar city aktie
  • solarcity aktie

Related posts

7 Comments

  1. Don said:

    Ich bin einfach nur sprachlos … was für eine irrwitzige Aktie im Moment.

  2. Micha said:

    Jupp, sieht sehr danach aus, der glatte Durchbruch gen Süden wäre wohl vorerst zu „extrem“ gewesen, trotzdem etwas aberwitzig.

  3. Lars said:

    Noch eine kurze Anmerkung zur Tesla Aktie…das was ich hier heute sehe ist ehr bärisch zu werten. Alles andere wäre auch irgendwie schwachsinnig, aber das spielt ja bekanntlich an der Börse nur eine untergeordnete Rolle 😉

    Ich bin dennoch der Meinung, dass sich hier nun gerade eine schöne Bärenflagge bildet, die dann bei Auflösung nach unten mein Kursziel bei ca. 126,- Dollar erreichen sollte.

    Nur für den Fall dass einer meiner Leser hier nun zu optimistisch gestimmt ist…

  4. Felix said:

    Liest sich katastrophal. Ich kann mir nach wie vor nicht vorstellen, dass sich die Elektroautos mittelfristig durchsetzen.

  5. Lars said:

    Noch eine kurze Anmerkung zu den Tesla Zahlen von mir… die Zahlen sprechen eigentlich für sich!

    – Markterwartungen verfehlt!
    – 1,75 Milliarden Umsatz, 1,79 wurden mindestens erwartet
    – 0,08 Dollar Gewinn erwartet, tatsächlich 0,87 Dollar Verlust!!!
    – Verlust je verkauftem Auto jetzt bei 18.331 Dollar !!! ich glaube zuvor lag dieser Wert etwa bei 3.500,- je Auto
    – sprich eine negative Nettomarge von jetzt 26,4 Prozent !
    – die Marge insgesamt ging von 27 auf 18 Prozent zurück
    – Die Frage wie ein Model 3 für 35.000,- für den Konzern profitable sein kann blieb unbeantwortet.

    Die Aktie ist nachbörslich ca. 8 Prozent im Plus ????

    • Lars said:

      Im Jahr 2015 wurden 50.658 Autos verkauft??? Ich hatte was von 25.202 gelesen….!? Verwirrung… Nur 206 verkaufte Model X

      Im ersten Quartal 2016 sollen nun 16.000 Wagen ausgeliefert werden, im gesamten laufenden Geschäftsjahr 80.000 bis zu 90.000. Das wäre einem Wachstum von etwa 78 Prozent in der Spitze. Na da bin ich ja mal gespannt…!

  6. Pingback: Kleine Presseschau vom 10. Februar 2016 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top