Allergan-Pfizer-Deal geplatzt?

Die Allergan Aktie schmierte gestern nachbörslich um bis zu 22 Prozent ab. Der Botox-Hersteller sollte ja demnächst mit dem Pharma-Riesen Pfizer, der unter anderem die Potenzpille Viagra produziert, fusionieren. US Aufsichtsbehörden haben diesen geplanten Zusammenschluss nun noch einmal ins Visier genommen. Nicht etwas weil dadurch der weltgrößte Arzneimittel-Hersteller entstehen würde, sondern viel mehr um der möglichen Steuerflucht Einhalt zu gebieten. Denn Allergan hat seinen Sitz im eher steuergünstigen Irland während Pfizer die Milliardengewinne bislang in den USA versteuert. Befürchtet wird nun dass auch Pfizer durch den Zusammenschluss seine Steuern künftig eher in Irland als den USA abführen will. Die Fusion steht somit auf dem Prüfstand. Die Pfizer Aktie konnte daraufhin leicht zulegen, während die Allergan Aktie deutlich nach unten durchgereicht wurde. Möglicherweise eine interessante Trading-Chance und Spekulation..!?

Niemand weiß wohl genau wie sich das US Finanzministerium hier entscheiden wird, bzw. wie die beiden betroffenen Unternehmen nun auf die Neuigkeiten reagieren werden. Ich persönlich halte Biotechnologie Aktien grundsätzlich für gefährlich, zumindest wenn es um Unternehmen geht die noch keine echten Produkte am Markt haben oder nennenswerte Umsätze generieren. Pfizer ist sicherlich eines der solidesten Unternehmen in diesem Bereich, weswegen die Spekulation auf einen geplatzten Deal auch durchaus interessant ist. Die Aktie ist mit der gestrigen Kursbewegung nun ausgebrochen, was allerdings noch bestätigt werden muss. Die Allergan Aktie ist eine entsprechende Spekulation in die genau entgegengesetzte Richtung. Sollte der Deal trotzdem noch zustande kommen wären die 22 Prozent Kursverlust von gestern schnell wieder vergessen. Beide Aktien kommen auf die Watchlist!

Related posts

2 Comments

  1. Loenz said:

    Das sollte dem Kurs von Pfizer eigentlich zu Gute kommen!?

Kommentar verfassen

Top