Window Dressing!

Die Kursbewegungen bei einzelnen Aktien in den letzten Tagen des Jahres darf man nicht überbewerten. Sicherlich kann man aber das sogenannte Window Dressing gezielt nutzen um kurzfristig noch ein paar Euro mit zu nehmen. In einem ansonsten eher sehr ruhigen Handel gibt es immer mal wieder auffällige Kursbewegungen. Fonds verkaufen Verlustpositionen um zum Jahresabschluss besser da zu stehen. So geschehen z.B. gestern abend bei Swiss Life. 50.000 Aktien auf einen Schlag im Verkauf ließen den Kurs nochmal um 5,- CHF nachgeben. Eine hervorragende Kaufgelegenheit! Ebenso auffällig dürften die aktuellen Kurse bei der Conti Aktie sein…

Oder aber die Unternehmen selber versuchen Ihren Aktienkurs zum Jahreswechsel noch etwas besser aussehen zu lassen.  ProSieben steigt nach tagelangem Seitwärtstrend! Aktien wie Salzgitter und Porsche versucht man noch schnell über die wichtige marke von 50,- Euro zu hieven, um für das nächste Jahr eine bessere Ausgangsposition zu haben. Bei Volkswagen nimmt man derzeit eher mal ein paar Gewinne mit weil die Aktie nach wie vor überbewertet ist. Die deutsche Postbank wird noch schnell über die 13,- Euro gehoben…Und so weiter. Es ist auf jeden Fall sehr interessant und lässt für den Jahresbeginn 2009 entsprechende Kursbewegungen vermuten. Einfach mal beobachten und kurzfristig traden…

Kommentar verfassen

Top