Singulus enttäuscht seine Anleger erneut

Die Aktie von Singulus ist heute der größte Verlierer im TecDax mit einem satten Minus von über sieben Prozent. Grund hierfür war eine erneute Gewinnwarnung des Unternehmens. Nachdem auch hier die schwache Nachfrage im Bereich Solartechnologien deutliche spuren hinterlassen hat muss Singulus seine Prognose nun auf 118 bis 125 (Vorjahr: 116,6) Millionen Euro zurücknehmen. Bislang war man noch von einem Umsatz zwischen 130 und 135 Millionen Euro ausgegangen. Weiter wurde bekannt, dass auf Grund von Abschreibungen auf gekaufte Unternehmen, Forderungen und Lagerbeständen in Höhe von 65,5 Millionen Euro nun ein negatives Ergebnis für das Gesamtjahr erwartet werde.

Auch charttechnisch sieht die Aktie von Singulus bereits seit längerer Zeit nicht mehr gut aus. Das letzte Tief bei 3,55 Euro wurde nun noch einmal unterschritten, und es steht zu befürchten, dass die Aktie weiter abrutschen wird. Fangen könnte sich der Kurs eventuell wieder bei 3,20 Euro oder 3,04 Euro. Alle schlechten Nachrichten scheinen nun erst einmal raus zu sein, vielleicht kann dieser Umstand dem Kurs wieder etwas auf die Sprünge helfen. Wir sind der Meinung, dass es deutlich interessantere Aktien am Markt gibt. Ein Kauf drängt sich hier nicht auf, solange das Unternehmen weiterhin rote Zahlen schreibt.

Related posts

Kommentar verfassen

Top