Lanxess – auch im Jahr 2015 mit Vorsicht zu genießen

Einer der eher schwierigen Kandidaten für einem möglichen Turnarround ist sicherlich die Langes Aktie. Leidvoll geprüfte Aktionäre wissen das sich der Titel nach dem Höhenflug im Jahr 2013 im letzten Jahr fast nur noch negativ entwickelt hat. Die aktuelle Charttechnik lässt auch jetzt keine wesentliche Besserung dieses Zustands erwarten, da sich die Aktie inzwischen weit unterhalb des langfristigen Aufwärtstrends bewegt und wesentliche Kursziele auf der Unterseite einfach noch nicht abgearbeitet wurden.

Lanxess Aktie auch im Börsenjahr 2015 eher mit Vorsicht zu genießen.

So befindet sich die Aktie beispielsweise immer noch in dem seit März 2014 bestehenden nicht nur intaktem, sondern zuletzt auch beschleunigtem Abwärtstrend, von gelegentlichen Ausbruchsversuchen, die allesamt gescheitert sind, mal ganz abgesehen. Auch die jüngste Erholung sieht nicht wirklich überzeigend aus, weswegen man weiterhin eher davon ausgehen sollte, dass die Aktie den Bereich der letzten beiden markanten Tiefs aus dem August 2010 und Oktober 2011 noch einmal testen könnte, bevor dann möglicherweise neue Aufwärtsimpulse zu erwarten sind.

Das Kursniveau zwischen 31,25 und 33,18 Euro bleibt somit bis auf weiteres mein persönliches Ziel für einen möglichen Einstieg in die Aktie, wenn auch der aktuelle Bereich um die 37,- Euro eine erste Unterstützungslinie darzustellen scheint. Auf der Oberseite sind erst stabile Kurse über ca. 41,- Euro und später 42,36 Euro wieder ein erstes, ernsthaftes Kaufsignal. Im Falle der Lanxess Aktie sollte man also erst einmal klare Kaufsignale abwarten oder ggf. per Abstauberlimit auf einen finalen Rücksetzer für einen günstigeren Einstieg spekulieren.

Related posts

One Comment;

Kommentar verfassen

Top