E.ON und RWE – Kommt jetzt der nächste Kursschub?

Die Top-Performer in meinem Depot sind dieses Jahr die beiden Energieversorger E.ON und RWE. Während die RWE Aktie sich nun aufmacht mein erstes Kursziel bei 22,-Euro abzuarbeiten, hat auch die E.ON Aktie inzwischen deutlich von dem freundlichen Umfeld für Energie-Aktien bzw. der Trendwende bei RWE profitiert…und steht wohl unmittelbar vor dem nächsten Kursschub…

Das Hoch aus dem August des vergangenen Jahres ist inzwischen wieder in greifbarer Nähe. Damals notierte die E.ON Aktie kurzzeitig bei 9,70 Euro, heute steht die Aktie nun bei knapp unter 9,65 Euro. Es fehlt also nur noch ein Wimpernschlag um ein neues Kaufsignal zu generieren, welches die Aktie dann in deutlich höher Regionen befördern dürfte…

EON Aktie kurz vor dem endgültigen Ausbruch?

Gelingt nun der Ausbruch über das letzte Hoch stehen die Chancen nicht schlecht, dass auch die beiden Verlaufshochs  bei 9,86 und 10,25 Euro sehr bald fallen. Damit würde zum einen der seit August 2015 gültige Abwärtstrend nach oben verlassen und zum anderen die Bodenbildung bei der E.ON Aktie endgültig abgeschlossen. Das daraus resultierende Kaufsignal ist entsprechend stark und dürfte die Aktie dann in den Bereich zwischen 12,30 und 13,40 Euro führen. Das Risiko auf der Unterseite sollte man wohl aber dennoch mit einem entsprechenden Stopp-Loss knapp unterhalb der 9,- Euro Marke begrenzen.

Ähnliches gilt auch für die RWE Aktie. Zwar haben wir inzwischen einen Anstieg von 100 Prozent in der Aktie gesehen, das Restpotenzial bis zu einer dann folgenden Korrektur scheint aber noch nicht ausgeschöpft zu sein. Auch hier gilt: Gelingt der Sprung über die 22,- Euro dürften weitere Anschlusskäufe folgen. Das Kursziel auf Sicht der nächsten 12 Monate würde ich dann sogar bei ca. 30,- Euro sehen. Aus Anlegersicht ist RWE ganz klar die bessere von beiden Aktien. Aber auch E.ON dürfte dann wohl weiterhin im Windschatten der Konkurrenz mitlaufen.

Related posts

One Comment;

  1. Pingback: Kleine Presseschau vom 13. September 2017 | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top