Citigbank heißt jetzt Targobank

Die Citigbank heißt jetzt TARGOBANK und möchte mit dieser Umfirmierung neues Vertrauen bei den Kunden schaffen sowie die Altlasten vergessen machen. Seit gestern tritt sie nach der im vergangenen Sommer getroffenen Entscheidung für den neuen Namen nunmehr auch im Markt sichtbar als TARGOBANK auf. Die seit Dezember 2008 zur französischen Bankengruppe Crédit Mutuel, eine der größten Genossenschaftsbanken Europas, gehörende TARGOBANK wird Privatkunden ein Leistungsangebot für alle finanzielle Lebenssituationen bieten. Auch die CiV Versicherungen haben daraufhin ihren Namen und ihr Erscheinungsbild gemäß der Bank geändert. Die Versicherung mit Sitz in Hilden heißen ab sofort TARGO Lebensversicherung AG und TARGO Versicherung AG.

Namensänderungen in der Finanzbranche haben derzeit Konjunktur. Die Citibank verwandelte sich über das Wochenende zur Targobank. Die Karstadt Quelle Versicherung wird fortan den Namen des Mutterkonzerns „Ergo Direkt“ am Markt tragen. Es gibt vor allem drei Gründe, weshalb Finanzdienstleister ihren Namen wechseln: Sie bekommen eine neue Mutter und möchten von deren starken Markennamen profitieren. Das ist aber vor allem dann sinnvoll, wenn der eigene, althergebrachte Name den Glanz verloren hat und gar ein schlechtes Image hatte. Manchmal ist es aber auch pure juristische Notwendigkeit, und manchmal greifen auch alle Gründe ineinander.

Wer aber kurzfristig einen Betrag bei ordentlicher Verzinsung parken möchte der sollte sich das aktuelle Angebot der Targobank einmal näher anschauen. Mit 3% per annum auf Sicht der ersten 6 Monate kann man also bei der „neuen“ Bank zumindest als Anleger von der Imagepflege profitieren, und vergleichsweise gute Konditionen erzielen.


TARGOBANK Festgeld

Related posts

Kommentar verfassen

Top