Auf die Watchlist – E.ON, Bilfinger, SMA Solar

Ich habe heute etwas länger überlegen müssen mit welchem Artikel ich nun meine Sommerpause beende, denn es gibt aus meiner Sicht derzeit nicht viele Setups die es, angesichts des doch hohen Risikos, zu handeln lohnt. Anfangen möchte ich heute somit eher mit einem Ausblick auf ein paar interessante Rebound-Kandidaten, die schon weit gefallen sind und dementsprechend das Risiko nach unten eher überschaubar zu sein scheint…für die Watchlist!

Zu allererst muss ich kurz auf die E.ON Aktie eingehen, die inzwischen von ca. 9,50 auf nunmehr 6,35 gefallen ist. Hier liegt eine Unterstützung die aktuell hart umkämpft ist. Auch ich sehe hier nun eine gute Möglichkeit für einen langfristigen Einstieg mit einer ersten Position. Ein Restrisiko bleibt natürlich, da der Markt die Abspaltung von Uniper offensichtlich deutlich negativ interpretiert hat. Dennoch zeigen sowohl die jüngsten Insiderkäufe bei der Aktie als auch die Xetra-Schlussauktion vom Freitag, bei der in den letzten Minuten noch einmal kräftig eingekauft wurde (14 Millionen Stück), das hier durchaus auch einige Optimisten am Werke sind!

E.ON Aktie mit möglicher Bodenbildung

Ich betrachte die E.ON Aktie somit als einen guten Versuch hier einen Fuss in die Tür zu bekommen, mehr nicht. Ein Nachkauf empfiehlt sich dann entweder bei einem weiteren Abrutschen in den Bereich um die 5,60 Euro oder aber pyramidisierend in steigende Kurse hinein. Ein erster Meilenstein für das Aufstocken der Position wäre hier wohl das Erreichen des letzten signifikanten Tiefs aus dem September letzten Jahres, knapp über der 7,- Euro Marke. Achtung: äusserst spekulativ!

Gut gefallen hat mir die Bilfinger Aktie in den letzten Tagen der allgemeinen Schwäche des DAX. Ich weiß, eigentlich wollte ich die Aktie bis auf Weiteres nicht mehr covern, habe es mir aber aufgrund des aktuellen Chartbildes und der positiven Nachrichtenlage dann doch nochmal überlegt. Aktuell befindet sich der Titel in einer ernsthaften Bodenbildung-Phase und konsolidiert den jüngsten Anstieg etwas durch. Dabei hält sich die Aktie sehr schön über der 38-Tage-Linie, was mich grundsätzlich annehmen lässt, dass hier demnächst eine mögliche Tassenformation abgeschlossen werden könnte. Erst ein Abrutschen auf Schlusskursbasis deutlich unter die Unterstützung bei ca. 27,60 Euro, würde dieses Bild nun wieder etwas eintrüben.

Bilfinger Aktie mit möglicher Tassen-Formation

Last but not Least scheint sich bei der SMA Solar Aktie aktuell einiges zu tun. Die Leerverkäufer ziehen sich langsam etwas zurück, der Aktienkurs scheint sich um die 30,- Euro zu stabilisieren. Ein gewisses Restrisiko sehe ich hier bis in den Bereich um die 27,75 Euro. Hier verläuft eine massive Unterstützungslinie an der die Aktie im vergangenen Jahr mehrfach wieder nach oben gelaufen ist, bevor sie dann letztlich zum großen Sprung in Richtung 55,- Euro ansetzte. Aktuell haben sich hier die Bollinger Bänder deutlich zusammengezogen. Ein Ausbruch in die ein- oder andere Richtung steht unmittelbar bevor…

SMA Solar Aktie Analyse langfristig

Hauptsächlich die Sorgen des Marktes, dass SMA Solar aufgrund der immer stärker werdenden Konkurrenz nun einen deutlichen Ergebnisrückgang verzeichnen könnte, spiegeln sich derzeit im Aktienkurs wieder. Zuletzt lief es allerdings alles andere als schlecht für den Wechselrichter-Hersteller. Zum Halbjahr konnten die Erlöse um 15% auf 494 Millionen Euro gesteigert werden. Auch das EBITDA wurde deutlich auf 73,1 Millionen Euro (+243 Prozent!) gesteigert. Die Auftragsbücher waren mit 644 Millionen Euro bestens gefüllt.

SMA Solar hatte die Jahresprognose mit einem geschätzten Umsatz in Höhe von 950 bis 1.050 Millionen Euro und ein Ebit von 80 bis 120 Millionen Euro daraufhin noch einmal bekräftigt, die obere Grenze der Prognose aber als „ambitioniert“ bezeichnet. Die Aktie gab daraufhin inzwischen 30 Prozent nach, was ich persönlich für völlig übertrieben halte.

Alle oben genannten Titel sind die großen Verlierer der letzten Wochen und Sie fragen sich sicherlich warum ich gerade diese Aktien nun auf meine Watchlist packe. Alle drei Unternehmen sind noch aus anderen als der hier genannten Gründe grundsätzlich interessant. Bilfinger verkündet zur Zeit einen Großauftrag nach dem anderen, was auf baldige Besserung des operativen Geschäftes schließen lässt. SMA Solar tut sich momentan erneut als Innovationsführer hervor und hat kürzlich in Las Vegas den ersten freistehenden Wechselrichter präsentiert, der vielfältige Einsatzmöglichkeiten bietet. E.ON ist nach der Uniper-Abspaltung nicht mehr der Konzern der es früher war….und das ist gut so.

58 Comments

  1. Micha said:

    Bin gestern mal wieder über den Chart von Bilfinger gestolpert, höchst interessant!!! Sehe auch gerade, dass sich diverse Insider Ende November nochmal kräftig eingedeckt haben, sollte man kommende Woche intensiv beobachten.

    • Lars said:

      Ich bin doch schon lange drin Micha 😉 Die Aktie zeigt schon seit Wochen relative Stärke…

      • Micha said:

        Ich weiß, war auch mehr für den Rest gedacht, finde hier könnte ein sehr netter Einstieg knapp über 36 EUR liegen.

        Finde zudem noch Lanxess, Drägerwerk und Mühlbauer (rein vom Chart erst einmal) sehr interessant für die kommende Woche. Novo Nordisk scheint auch den Boden zu haben und könnte lohnenswert sein.

  2. Marcus said:

    Hi zusammen, nach Insider Kauf vom CEO und vor allem technischer Reaktion sollte sich so langsam ein Boden bei Nordex bilden. Auch wenn man sicherlich den Tag morgen noch abwarten sollte. Was denkt ihr? Gruß

    • Lars said:

      50.000 Euro hauen mich da jetzt nicht wirklich um, aber es ist möglicherweise ein Anfang 🙂

  3. Micha said:

    Interessant, kann aber mE noch bis 15-16€ fallen wobei zumindest ein technischer Bounce fast schon überfällig wäre. Aktuell scheinen die Märkte (USD) eine Zinserhöhung zu spielen oder wie erklärt man sich die Entwicklung aller Finanztitel (XLF) der letzten Woche? IWM macht auch Hoffnung auf mehr!!!!

  4. Marcus said:

    Da meine Finger doch zu sehr gezuckt haben, habe ich eine erste Posi bei Nordex eröffnet. Was denkt ihr zu Nordex?

    • Lars said:

      Hi Marcus,

      mir dann auch am Freitag…Micha hat natürlich Recht, das ist das klassisch fallende Messer, auch wenn der Kursverlauf deutlich übertrieben erscheint…!

  5. Felix said:

    @Lars: Der schmutzige Wahlkampf ist letztendlich Teil der Show. Trump hat sich so ein Image aufgebaut, Hillary ebenfalls.
    Und sind wir mal ehrlich: Ich kann mich an keinen Wahlkampf auf der Welt erinnern, wo sich die Kontrahenten öffentlich schätzen. Wäre für den Wähler auch irritierend;-) Reicht ja schon, dass sich hier die Parteien nicht mehr inhaltlich abgrenzen und alles mehr und mehr an Mutti und ihre Blockflöten erinnert.

    • Lars said:

      Hi Felix.. stimmt! Ist irgendwie alles ein Einheitsbrei geworden. Keiner hat mehr die Eier ernsthaft gegen Mutti anzutreten und richtet sich lieber nach der gerade vorherrschenden Windrichtung aus. Ausser unserem guten alten Host natürlich 😉

      Man darf auch bei uns auf die nächste Wahl gespannt sein, mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass es hierzulande keine wirklichen Kontrahenten gibt.

  6. Micha said:

    Verstehe, BABA könnte m.E. auch bald wieder interessant werden. Hab mir eben noch bisschen Evotec geholt.

    • Lars said:

      Ja, Micha…für BABA ist heute ein großer Tag weil die Singles Day Umsätze anstehen. Mal schaun wie die dieses Mal ausfallen und wie der Markt dann darauf reagiert. Da unten lauert immer noch ein fettes Gap…

  7. Micha said:

    Vlt. ist das aber eben auch nur Teil der großen Verschiebung bevor wir einen neuen Aufwärtstrend auf breiter Front erleben?! Alte market leader fallen und neue kommen empor, der ewige Kreislauf der Börse. Zumindest erklärt das für mich auch die Schwäche im Gold, weil ansonsten Gold m.E. um 50-70 USD höher notieren würde (insofern Angst auf größere Abwärtsbewegungen besteht), aber evtl. kommt das auch noch in den nächsten Tagen. Ich halte zumindest unter den Voraussetzungen vlt. jetzt einen Short für ganz interessant, z.B. bei FSM und Bruch der Trendlinie und/oder 200 Tage Linie etc. Ich denke heute Nachmittag wissen wir mehr, aber die Geldflüsse von vorgestern haben sich gestern ziemlich analog verhalten. Raus aus FANG und ähnlichen Stocks und rein in Finance, Bio, Defence, Energy, …

  8. Micha said:

    BAT? Der Verlauf hat zumindest eine schöne Divergenz DOW vs. NASDAQ hervorgerufen. Ich finde von den größeren Biofirmen GILD aktuell ganz interessant.

    • Lars said:

      Bei mir heißen die FANGs eben FANGBAT 😉 BAT= BABA, AAPL, TSLA gehören einfach dazu.

  9. Micha said:

    Hi Marcus, bin seit ein paar Tagen im SVXY (Kauf zu 65,54 USD) aber nur mit kleiner Position, da der VIX lediglich über 20 war. Ich hätte bei >25 / 30 sicher nachgekauft. VXX bzw TVIX würde ich wirklich nur in totalen Extremsituationen shorten, da hier wie gesagt das Risiko höher ist. Ich halte das jedoch für langfristig überaus spannend, nur muss man dafür Rollgewinne/-Verluste sowie Contango verstehen.
    Vlt mal eine kleine Anektode des heutigen Abends in der Hauptrolle meine Freundin und deren Zwerg (1. Klasse). Im Radio kommt etwas über Trump… Der Zwerg: den kenn ich… Sie: wer ist das denn?… Er: ein hirnloser Mensch… Sie: und wo lebt er?… Er: na in China… Sie: und was macht er da?… Er: na Stadtführer Kinder fetzen
    Good night

    • Lars said:

      Ich denke im Übrigen der gestrige Kursverlauf der FANGBAT-Aktien könnte bedeutend gewesen sein. Das muss man heute und in den kommenden Tagen intensiv beobachten!

  10. Felix said:

    Clintons waren bei Trumps letzter Hochzeit quasi Ehrengäste und die zweitälteste Tochter von Trump und Clintons Tochter sind beste Freundinnen. Das sind die Dinge, die oberflächlich ans Tageslicht gekommen sind. Die kennen sich schon besser als man denkt.

  11. Harry said:

    N’Abend zusammen!
    @Lars Glückwunsch zu Freeport, sehr gut erkannt, auch wenn’s etwas dauerte. Und ja, Deine Einschätzung teile ich, dass die Politik hüben wie drüben die Menschen schlichtweg zu lange nicht mitgenommen hat und daher die Einrichtung einiger (ernsthafter!) plebiszitären Elemente wie Volksabstimmungen a la Schweiz dringend vonnöten sind, um die Kuh noch vom Eis zu holen, aber viel Hoffnung hab ich nicht.
    @Felix Danke, Vernetzung Clinton/Trump kannte ich bis dato nicht, sollte mich aber seit Bush/Bin Laden nicht wundern – wenn belastbar, dann hurrah, Theorie gerettet, you made my day 😉 Interessant auch http://www.godmode-trader.de/artikel/trumpsieg-merkelverzicht,4965448, wenn wir grad am verschwören sind …
    Zum Schluß meine Meinung zu Nordex: Die 17 könnten wir noch sehen, aber mittelfristig ist ein Einstieg mit erster Position schon jetzt durchaus empfehlenswert.
    VG
    Harry

    • Lars said:

      Guten Morgen zusammen,

      @ Harry…Danke, aber die Kuh ist bei FCX noch nicht vom Eis. Der Ausbruch über die 14,- dürfte einigermaßen schwer werden. Dann allerdings ist hier wieder richtig Musik drin. Ich muss zugeben…es fiel mir nicht immer leicht an diesem Trade festzuhalten!!

      @ Felix Das wusste ich alles nicht…um so verwunderlicher dass der Kampf um die Präsidentschaft so unwürdig und unter der Gürtellinie ausgetragen wurde!

      @ Micha LOL 😉 Was hältst Du in dem Zusammenhang eigentlich vom aktiven Tranig des UVXY? Das ist mein persönlicher Favorit aktuell…

      Auf einen interessanten Handelstag!

  12. Marcus said:

    @Micha: wenn ich fragen darf, bist du mittlerweile im Vix Short?

  13. Felix said:

    @Harry: Trumps und Clintons sind doch auch bestens miteinander vernetzt. Deine Theorie wurde nicht wirklich über den Haufen geworfen;-)

  14. Stephen said:

    Hallo Frank,
    das war hier in einem Kommentar weiter unten:
    „Solar und alternative Energien dürften noch einmal deutlich unter Druck geraten…möglicherweise auch Nordex (!) Abstauber im Markt am 18,50 abwärts… ggf. hochziehen falls die Zahlen morgen ganz besonders toll sind… “

    Wie es scheint erreichen wir nun doch deine 18,50€ Lars 😉 finde aber die Reaktion wieder übertrieben, da ja die Spanne trotzdem eingehalten werden kann!
    Denke für eine erste Position ist das jetzt echt ein guter Einstieg 🙂

    Gruß Stephen

  15. Micha said:

    Nordex hat scheinbar die Prognose auf das untere Ende reduziert, das erklärt vlt. auch den Verlauf. 😉

    • Lars said:

      Moin zusammen,

      wie schon befürchtet war das eben noch nicht das Ende der Fahnenstange in den letzten Tagen bei Nordex. Nun sehe ich hier aber eine gute Möglichkeit dafür dass der Boden erreicht wurde 😉 Die von mir prognostizierten 18,35 von gestern müssen also nicht zwingend noch erreicht werden. Kurse unter 20,- sind schonmal durchaus attraktiv für eine erste Position.

      viele Grüße

      • Frank Zimmermann said:

        Hallo Lars,
        wie es scheint hast Du Dich gestern zu Nordex geäußert. War das ein Blogeintrag oder nur ein Kommentar. Ist der Artikel vom 11.10.2016 der Letzte gewesen oder bekomme ich nur keine mehr zu Gesicht.

        Danke für Deine Antwort im Voraus.
        Frank

      • Lars said:

        Hallo Frank,

        das war ein Kommentar…“ Abstauber im Markt am 18,50 abwärts… ggf. hochziehen falls die Zahlen morgen ganz besonders toll sind…“ Sorry nicht 18,35 sondern 18,50 ;-). Der Artikel am 11.10 war wirklich der letzte—ich weiß ich schäme mich ja auch 😉 aber es gab in Erwartung des Ereignisses US-Wahl auch wirklich nichts Vernünftiges zu schreiben! Zumindest nix mit seriösem Inhalt und voller Prognostizitis wie bei anderen wollte ich nicht.

        Jetzt geht es aber bald wieder los 😉

        Apropos Prognostizitis… Es gab eine Menge „Fachleute“ die für Nordex in diesem Jahr Kurse von 40,- Euro und mehr öffentlich propagiert haben 😉 Das waren auch diejenigen die monatelang JinkoSolar als deutlich unterbewertet angesehen haben! Uuups

  16. Micha said:

    Das macht mir im übrigen spätestens seit heute auch etwas Angst. 🙁 Ich bin wirklich sehr gespannt was die nächsten Tage so gespielt wird.

  17. Harry said:

    Schönen guten Abend in die Runde!
    Jetzt hat mir doch der Spielverderber drüben glatt meine Hochfinanz-Verschwörungstheorie über den Haufen geworfen, die eine Präsidentin C. vorsah … 🙂 Das hat mich einiges gekostet, was ich mir gerne wieder holen möchte. Ich habe mich daher bereits heute im Bereich Biotech/Pharma mit Celgene und Gilead sowie Novo und Bristol-Myers Squibb positioniert, da dürfte m. E. noch einiges zu holen sein. Aussichtsreich ist denke ich noch der Rüstungssektor, aber da blockiert beim Ordern der Zeigefinger auf der Maus … Ansichtssache. Gezeigt hat mir das Wahlergebnis, dass Demoskopen mittlerweile bestenfalls noch als Kontraindikatoren zu gebrauchen sind und offensichtlich viele Menschen vom politischen Establishment die Schnauze voll haben – wird vermute ich nächstes Jahr bei den Wahlen in Frankreich und auch bei uns spannend.
    VG und allen ein gutes Gelingen,
    Harry

    • Lars said:

      Hallo Harry,

      das ist leider wohl eine sehr realistische Einschätzung der derzeitigen Lage. Die allgemeine Politikverdrossenheit ist nicht nur bei den Amis zu spüren und treibt seltsame Blüten. Spätestens seit gestern sollten sich wohl ich unsere Regierenden ersthafte Gedanken darüber machen ob sie bei der Politik der letzten Jahre nicht etwas übersehen haben – das Volk! 😉

      Ob die Trump-Rally nun weiterhin Bestand haben wird dürfte sich bald zeigen. Der Markt braucht sicherlich eine Weile um das alles neu zu sortieren und einzuschätzen…

      viele Grüße
      Lars

  18. Micha said:

    Entweder den SVXY Long, da dieser ETF mit VIX Short Futures handelt (sicherer) oder den VXX bzw. TVIX (Hebel 2) Short, da diese den VIX Long Futures abbilden (riskanter). Ich würde hier aber noch etwas warten. Ich kaufe zu bzw. steige ein insofern der VIX > 25 ist. SVXY kann im worst case auf Null fallen, VXX und TIVX können theoretisch unbegrenzt steigen + Marginanforderungen, sollte man unbedingt beachten. Jedoch ist aufgrund der Gebühren Short generell ertragsreicher. Ich würde aber den SVXY in Regionen im die 50-60 USD bevorzugen. Am besten auf YouTube mal diverse Videos zum SXVY VXX etc. anschauen, da erklärt ein dt. Optionshändler die Funktionsweise ganz ausgezeichnet. 😉

  19. Marcus said:

    @Micha: welchen VIX Short hast du im Auge? Ich finde keinen geeigneten, der gehandelt wird. Thx.

  20. Lönz said:

    Hallo Lars,

    wie siehst du denn unter den neuen Umständen die Peugeot – Aktie? Die Exportquote USA ist ja sehr gering.

    • Lars said:

      Hallo Lönz,

      Peugeot sehe ich ähnlich wie alle anderen, aufgrund des geringen US Engagements aber etwas stabiler. Das hängt meiner Meinung nach nun auch etwas von den Währungsentwicklungen ab… Also eine Halteposition mit der Option zum Nachkauf.

  21. Micha said:

    Hm, das kann clever gewesen sein. Ich hab mir erstmal als Depotversicherung Hochschild geholt. Evotec hatte ich großes Glück bzgl. STP. Bin echt gespannt was die Tage kommt und fasse eine 2. Posi SVXY oder Short VXX / TVIX ins Auge.

  22. Stephen said:

    Novo Nordisk, Freeport und Diaolg auch extrem stark heute….haben wohl einige heute morgen die billigen Kurse zum Einstieg genutzt.
    Mit der aktuellen Entwicklung bei Nordex komm ich aber einfach nicht klar und ist absolut unverständlich… mal sehen was die Zahlen morgen mitbringen.

    • Lars said:

      Hallo Ihr Schnäppchenjäger 😉

      ich war heute morgen auch schwer aktiv…leider haben mal wieder die diversen Brokerplattformen nicht wirklich mitgespielt. Ein paar Schnäppchen gab es aber!!! Kurz meine Anmerkungen zu Euren Aktien…wenn ich meinen Senf dazu geben darf 🙂

      Bayer… eigentlich habe ich auf tiefere Kurse gewartet, aber unter diesen Umständen ist ein Dreher hier bereits möglich. Heute erst einmal am Abwärtstrend abgeprallt! Ein Ausbruch über ca 92,45 wäre positiv. insgesamt sollte sich Biotech und Pharma jetzt deutlich erholen können. Novo Nordisk eigentlich auch…ist aber nach wie vor schwach unterwegs! Depotabsicherung gegen einen Trump Sieg war bei mir der Biotech ETF BIB und Gilead… werde heute wohl weiter aufstocken.

      Freeport müsste eigentlich jetzt nach oben ausbrechen. Hat einer von Euch zuletzt mal auf den Kupferpreis geschaut 😉

      Dialog sehe ich eher skeptisch ebenso wie Apple – kurzfristig

      Solar und alternative Energien dürften noch einmal deutlich unter Druck geraten…möglicherweise auch Nordex (!) Abstauber im Markt am 18,50 abwärts… ggf. hochziehen falls die Zahlen morgen ganz besonders toll sind… Der TAN ist bspw. vorbörslich deutlich unter Druck, was an dem Thema Strafzölle für China und dem erwarteten Rückzieher der USA beim Klimaabkommen liegen dürfte. Hier sind künftig wohl auch eher heimische Firmen wie FSLR zu bevorzugen.

      Insgesamt bleibt heute festzuhalten dass man wohl in nächster Zeit ehr nicht in deutschen Exporttiteln sein muss. wie z.B. Autos!!! Hier kann man aber dennoch mal ein paar Abstauberorders positionieren, denke ich. Die liegen aber bei mir nochmal ca 5 bis 10 Prozent unter dem Markt.

      US-Infrastruktur, Energie, Öl, Gesundheit und US-Konsum könnten jetzt gute Themen sein. Gold ist vielleicht doch jetzt schon wieder interessant, Finanzwerte wahrscheinlich nicht mehr, usw. Also heute intensiv beobachten welche Branche sich wie verhält!!!

      Ich wünsche allen viel Glück und die richtigen Entscheidungen!

  23. Felix said:

    Bayer hab ich heute früh für 85,90 eingesammelt. Bissl schmunzeln muss ich schon.

  24. Micha said:

    Die Reaktionen sind ja schon/bis jetzt besser als gedacht, schaut euch z.B. mal SLM an !!!

  25. Felix said:

    Wie sagt man so schön? Politische Börsen haben kurze Beine.Bin gespannt wo es hingehen kann. Denke das gibt kurz-mittelfristig eher Kaufkurse.

  26. Micha said:

    Jo, da ist der Baum wohl abgebrannt. Ein Glück habe ich zwei Regeln die mir hier den Einstieg verwehrt haben, der Finger hatte echt gezuckt und nach dem Tag zuvor sowie diesen Zahlen und vorbörslich bis zu +12% sah alles nach Rakete aus. Schon kurios der Verlauf und mir nicht ganz erklärlich, aber genau das ist an der Börse ja so schön. Lege mir gerade diverse Dinge für morgen zurecht und u.a. Shorts auf diverse Miners. GN8

    • Lars said:

      Die Amis sind wirklich unglaublich … Ich bin mal wieder fasziniert darüber, dass dieses Volk so weit kommen konnte! Mehr habe ich dazu eigentlich nicht zu sagen!

  27. Andrea said:

    Ui, falsch, hätte zur Biotech Diskussion gehört….

    • Lars said:

      Hi Andrea,

      Apropos Biotech… die Stärke der Branche ist angesichts eines sehr wahrscheinlichen Clinton Sieges doch sehr erstaunlich. Fing gestern schon an und geht heute weiter. Sollte man also unbedingt intensiv beobachten…

      viele Grüße
      Lars

  28. Micha said:

    MOMO Ergebnisse Q3 !!! Umsatz YoY +319% und EPS von 0,02 auf 0,24 USD, da brennt heute der Baum. ^^

    • Lars said:

      Unglaublich … MOMO Zahlen kommen wohl doch nicht so gut an 🙁 Das ist immer das Problem mit chinesischen Aktien. Der Markt glaubt diese Zahlen einfach nicht!

      Ich bin heute in Hertz und habe das Tief heut ganz gut erwischt…Jetzt sollte eigentlich ein Rücksetzer kommen… und dann nochmal UP?

      Grüße an Alle

  29. Frank Zimmermann said:

    Hallo Lars,

    nach der Prognosesenkung ist SMA nun doch deutlich unter die Räder gekommen. Kannst Du hier bitte mal ein kurzes update geben. Des Weiteren scheinen unsere Sorgenbanken etwa aus der Schmuddelecke zu kommen. Ist das Schlimmste überstanden?

    Gruß Frank

    • Lars said:

      Hi Frank,

      SMA ist wiedermal heftig, wobei ich diese Reaktion nicht ganz nachvollziehen kann, denn das meiste davon wurde ja bereits vorher schon eingepreist. Ich denke mal eher dass die Shorties hier nun kurzfristig Oberwasser bekommen haben und diese Situation gezielt für Ihre Zwecke ausnutzen. Wie das nun weiter geht….keine Ahnung. Bei SMA lässt sich das nicht wirklich prognostizieren, auch wenn es natürlich ein paar Marken im Chart gibt. Das große Gap bei 20,,- Euro etc. Mal schauen wer von den Jungs jetzt hier in den kommenden Tagen eindeckt…!

      Die Schmuddelbanken profitieren wohl momentan eher vom freundlichen Umfeld insgesamt und speziell für Finanztitel in den USA. Fundamental betrachtet hat sich eigentlich nix geändert…

      Grüße

  30. Harry said:

    N’Abend, Micha!
    Die Q3-Zahlen sollten nächste Woche kommen, genaues Datum konnte ich aber nicht eruieren. Letztes Jahr war’s der 29.10.
    VG
    Harry

  31. Micha said:

    Hi Harry, nein, aber ich habe gestern im täglichen LYNX Newsletter über die interessante Situation (Chart) bei First Solar gelesen, jedoch widerspricht das meiner generellen Anlagestrategie. Der Ausbruch sieht aber echt nett aus und ggf. warst du hier zur optimalen Zeit unterwegs. Wann kommen die Quartalsergebnisse?

  32. Harry said:

    Schönen guten Abend in die Runde!
    Ich habe den Solarsektor wegen Bodenbildung schon länger auf dem Schirm und sehe heute Ausbruchstendenzen – besonders bei First Solar, der m. E. einiges an Nachholpotential im Rohr hat und bin mit einer ersten Position daher heute eingestiegen. Obwohl sich hier die shorties noch ordentlich tummeln könnte gerade das eine Initialzündung bewirken … Noch jemand hier unterwegs?
    VG
    Harry

  33. Micha said:

    Zum Ölpreis würde ich aber zu bedenken geben, dass m.E. die Lufthansa rund 12-24 Monate diesen als Hedge hat, sprich sie konnten momentan noch nicht so stark (weiß nicht wie viel % gehedged werden, denke ~50-80%) vom Ölpreisverfall profitieren, aber würden auch nicht unmittelbar von einem Anstieg benachteiligt sein. Ich wollte mich mit dem Thema schon länger näher befassen, da ich vernommen habe es wird 24 Monate rollierend gehedged. Ob dem aber so ist und wie das aktuell ausschaut, könnte man ggf. dem Anhang etc. entnehmen, wäre aber sicher interessant zu wissen. Vlt. hat sich jm. damit schon näher befasst?

  34. Felix said:

    Hallo Lars, was hälst du aktuell von der Lufthansa? Könnte meiner Meinung interessant werden, wenn sie Richtung 8 Euro fällt.

    • Lars said:

      Hallo Felix,

      das sehe ich bei 8,- Euro grundsätzlich auch so, weil hier eine massive Unterstützung liegt. Der Chart deutet auch darauf hin, dass wir da genau landen könnten 😉 Man muss natürlich auch den Ölpreis in diese Überlegungen mit einbeziehen…

      Grüße
      Lars

  35. Andreas said:

    Servus Lars,
    hervorragender Artikel. Bin gespannt wie es sich entwickelt.
    Bei SHW hat sich in den letzten Tagen auch etwas getan. Mit diesem Sprung sieht das Bild jetzt richtig schön aus 🙂

    Gruß Andreas

    • Lars said:

      Hallo Andreas,

      Danke dafür 😉 SHW ist und bleibt ein heißes Eisen – wegen der dünnen Umsätze. Der Ausbruch wird gerade wieder verkauft. Momentan bin ich eher der Meinung dass hier die Luft ab 30,- Euro sehr dünn wird.

      viele Grüße

      Lars

Kommentar verfassen

Top