Alles rund ums Auto…jetzt handeln!

Saisonal bedingt gibt es mal wieder etwas Handlungsbedarf rund um das Thema Auto. Zum einen ist es für Bundesbürger Pflicht geworden ab dem 15. Oktober eines Jahres den PKW mit Winterreifen auszustatten. Im Falle eines Unfalles würde man ansonsten, sprich ohne Winterreifen eine Teilschuld riskieren, auch wenn der andere Verkehrsteilnehmer eigentlich schuld gewesen ist. Seit Jahren bestelle ich meine Autoreifen nur noch online. Der Vorteil liegt auf der Hand. Die Top Markenreifen bekommt man hier oftmals um einiges günstiger als im Fachhandel. Die Montage ist dann eher nur noch der kleinere Teil und kann in fast jeder Fachwerkstatt durchgeführt werden.

Aber auch für den Kauf eines neuen Autos ist jetzt meist eine günstige Zeit. Je nachdem was man sucht, so beginnen die Preise für Cabrios gerade wieder zu fallen oder der Verhandlungswille der Autoverkäufer deutlich zu steigen. Finanzierungen sollte man aber immer durch einen unabhängigen Vermittler wie bspw. Carcredit oder Easycredit nochmal prüfen und ggf. fremd finanzieren. Gute Hausbanken für deutsche Automobile, natürlich bevorzugt die aus dem jeweiligen eigenem Hause, sind unter anderem die Mercedes Benz Bank und die Volkswagenbank.

Ein weiterer und wesentlicher Punkt beim Thema Kfz ist das regelmäßige Überprüfen des jeweiligen Kfz-Versicherungs Tarifes. Trotz eigentlich einheitlicher Standards gibt es immer noch deutliche Unterschiede bei Versicherungsleistung und vor allem den Monats- oder Jahresbeiträgen. Hier können von Fall zu Fall locker einige hundert Euro pro Jahr gespart werden. Ein Wechsel bzw. eine Überprüfung der aktuellen Konditionen lohnt sich also immer und sollte auch regelmäßig mal gemacht werden. Die Firma Directline hat sich hier für eine jährliche kurze Überprüfung für mich bewährt. Alternativ bietet auch Toptarif eine gute Übersicht und Preisvergleich der aktuellen Tarife aller Versicherungsgesellschaften.

Es ist also eine gute Zeit mal wieder richtig Geld zu sparen. Auch das gehört sicherlich zu einem langfristigen Vermögensaufbau, und nachdem ja sowieso alles immer teurer wird muss man sich dieser Eigenverantwortung wohl auch stellen und so seinen Beitrag leisten um den freien Wettbewerb zu fördern. Also probieren Sie es aus! Ich bin mir sicher das sind ein paar Euro für jeden von Ihnen jährlich drin.

Related posts

Kommentar verfassen

Top