ZEW fällt weiter

Ein weiterer Negativrekord! Der ZEW Indikator ist auf den tiefsten Stand seit 1991 gefallen. Damit markierte er mit minus 63,9 Punkten ein neues Tief.

Die mittelfristigen Konjunkturerwartungen der Anleger und Analysten für Deutschland sind im Juli denkbar schlecht. Wie das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) mitteilte, sank das ZEW-Barometer auf ein Rekordtief. Es sackte auf minus 63,9 Punkte von minus 52,4 Punkten im Vormonat. Von Reuters befragte Volkswirte hatten im Schnitt lediglich mit einem Rückgang auf minus 55,0 Zähler gerechnet.

Kommentar verfassen

Top