Welches Szenario erwartet und jetzt?

Die Woche beginnt nicht gut. Nach einem heftigen Rücksetzter auf über minus vier Prozent kann sich der Dax zwar wieder etwas hochrappeln, dennoch waren die Vorgaben aus Asien schwer zu verdauen. Auf der Verkaufsliste stehen mal wider die guten alten Bekannten wie Bankentitel und Autobauer. Ob das gerechtfertigt ist wird sich in den nächsten Stunden, nach der US Handelseröffnung zeigen. Sicherlich wird die GM Aktie erst einemal deutlich schwächer tendieren, und eventuell auch die Bankentitel weiter abgeben. An den Supergau will ich aber nicht glauben, dafür war die Erholungtendenz am Freitag eigentlich zu überzeugend.

Momentan deutet aber alles auf das zweite von mir skizzierte Szenario von letzter Woche hin. Der Dax ist bei 4200 Punkten erst einmal wieder nach unten abgeprallt. Technische Reaktion oder neuer Trend? Das ist wohl mal wieder die Frage die derzeit niemand beantworten kann. Man sollte also aufpassen das man nicht auf dem falschen Fuß erwischt wird. So oder so! Die extreme Schwäche des Euros ist schon etwas beunruhigend. Gold und Öl fallen ebenfalls wieder.

Auffällig ist auch die Stärke der Technologieaktien und hier im Speziellen die der Solarwerte im TecDax. Getrieben von den guten Vorgaben in diesem Sektor könne sich diese Aktien sogar gegen den Trend stemmen und ordentliche Gewinne verbuchen. Es scheint derzeit ein Sektorenwechsel im Gange zu sein und man sollte dies genau beobachten. Vielleicht ist dies aber auch nur die Vorfreude auf die Beschlüsse des G-20 Gipfels bezüglich des Klimawandels. Sollte es also wirklich mal ein paar handfeste und gemeinsam getragene Beschlüsse geben sieht es für die alternativen Energien wohl wieder deutlich besser aus.

One Comment;

  1. Stefan said:

    Ich hab ein ungutes Gefül für heute und diese Woche. Der Dax sieht aus, als hätte ihm jemand was abgebissen. GM steht vor der Pleite, Quartalsberichte stehen an… Fühlt sich nicht gut an.

Kommentar verfassen

Top