Warren Buffet bei K+S engagiert?

Warren Buffet kauft Konsumtitel wie Nestle, American Depository, Wal-Mart und Exxon Mobile. Dies ist erst einmal ein Zeichen dafür das der Börsenguru ein langsam nahendes Ende der derzeitigen Aktienhausse sehen könnte. Durch die Umschichtung in konservative Werte setzt Buffet zumindest ein Zeichen dafür das er die gesamte Ausrichtung für seine Holding Berkshire Hathaway sich auf absehbare Zeit deutlich ändern könnte. Trotz der jüngsten Umschichtungen in Buffetts Depot bleibt die rund 10,7 Milliarden Dollar schwere Beteiligung an Coca-Cola ein Basisinvestment der Holding. Ebenfalls unverändert beließ Buffet den Anteil an Wells Fargo. Der Amerikaner hatte aber erst vor kurzem seinen bisher größten Deal getätigt und den außerbörslichen Kauf der Eisenbahngesellschaft Burlington Northern Santa Fe für 44 Milliarden Dollar bekannt gegeben.

Verkauft wurden dagegen kürzlich Anteile von Eaton Corporation, Wabco, Moody’s Corporation und ConocoPhilips. Heute kursierten Gerüchte am Markt Buffett sei bei dem Kasseler Düngemittelhersteller K+S eingestiegen. Dies würde wohl auch den Kursverlauf der K+S Aktie in den vergangenen Wochen erklären. Trotz laufender Herabstufungen diverser Analysten konnte sich die Aktie nun über Wochen „erstaunlich“ gut halten. Ob die aktuellen Kurse der Kali und Salz Aktie gerechtfertigt sind dürfte für die Investoren-Legende Buffet erst einmal eine untergeordnete Rolle spielen, da der Anlagehorizont von Buffet immer auf mehrere Jahre ausgelegt ist. Im Falle Burlington war Buffet ebenfalls bereit einen ordentlichen Zuschlag zu zahlen.

Woher diese Gerüchte kamen, oder ob überhaupt etwas dran ist werden die Anleger wohl erst viel später erfahren. Grundsätzlich ist die Kali und Salz Aktie ein interessantes Investment, aber unsere Meinung nach nicht unbedingt zu den Kursen von heute. Wenn an den Gerüchten etwas dran ist dürfte der Großmeister bereits engagiert sein. Die Zahlen, die K+S für das dritte Quartal vorgelegt hat, sind enttäuschend ausgefallen. Erst langfristig dürften sich die Aussichten für K+S bessern, während es 2010 lediglich zu einer leichten Erholung kommen soll. Und wie wir ja alle wissen kann in einem Börsenjahr eine Menge passieren…

2 Comments

  1. Pingback: Warren Buffet bei K+S engagiert? | News Carrier!

  2. Pingback: Before the Bell: K+S haussiert weiter, US-Futures kaum verändert | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top