US Wirtschaft bricht um satte 6,1 Prozent ein!

…und das Beste ist es interessiert niemanden. So langsam kann einem Angst und Bange werden bei der ganzen Euphorie die derzeit die Märkte beherrscht. Den vorläufigen Zahlen zufolge war es vor allem der drastische Einbruch auf dem Automarkt, der für den ungewöhnlich heftigen Absturz des BIP verantwortlich ist. Die Wirtschaftsleistung der Vereinigten Staaten im ersten Quartal um gewaltige 6,1 Prozent zurückgegangen. Analysten hatten mit einem Rückgang um fünf Prozent gerechnet. Im vierten Quartal 2008 schrumpfte die Wirtschaft sogar um 6,3 Prozent. Ohne den Autoabsatz sank das BIP den Berechnungen zufolge um 4,9 Prozent.

Die Börsen in den USA starten darauf hin erst einmal eine weitere Intraday Rally und liegen allesamt ordentlich im Plus. Nachdem der Handel also in Europa heute bislang etwas müde gewesen ist kommt nun doch noch Bewegung in die Aktien. Ich bin heute wirklich gespannt ob diese Kursgewinne gehalten werden können. Die Unternehmenszahlen waren bislang eigentlich eher schlechter als erwartet, die jüngst veröffentlichten Konjunkturzahlen dagegen etwas besser. Besonders stützend dürften sich die letzten Zahlen zum US Verbrauchervertrauen sowie die Konsumentenausgaben ausgewirkt haben.

Ich bin nach wie vor nicht mehr allzu sehr investiert ( Lediglich die Casinoaktien machen noch jeden Tag Spaß) und warte immer noch auf den Rücksetzer der eigentlich auch kommen muss. In einzelnen Aktien kann man schon eine gewisse „Steigmüdigkeit“ erkennen und trotz guter Nachrichten passiert hier nicht mehr viel. Zeit für eine Korrektur also um wieder neuen Schwung für die nächste Welle zu nehmen. Wir werden sehen ob ich Recht behalte. Heute geht es erst einmal wieder rauf und das ist natürlich nicht besonders gut in meinem Sinne, aber hoffentlich für Euch 😉

Kommentar verfassen

Top