United Ailines hängt am Öltropf

Mit Kursgewinnen von 350 Prozent seit den heftigen Kursverlusten im Juli hat sich die Aktie von United Airlines wieder eindrucksvoll zurückgemeldet. Ich kann mir ehrlich gesagt keinen wirklichen Reim auf die heftigen Kursturbulenzen machen in der sich die Airline schon seit Jahren befindet. Erst vor wenigen Monaten wurden die Aktien nach heftigen finanziellen Schwierigkeiten vom Markt abgestraft und verkamen als Pennystock bevor sie dann im März 2006 wieder durch einen Reversesplitt „reaktiviert“ wurden und zu einer fullminanten Rally ansetzten. Mit Kursen um die 30 bis 40 Dollar je Aktie war es aber dann im Herbst 2007 wieder vorbei.

Seitdem befindet sich die UAL Aktie im Sinkflug. Hauptsächslich verursacht durch den damals stark angestiegenen Ölpreis von dessen erneutem Nachgeben die Aktie der US Fluglinie direkt profitieren kann. Bei keiner Aktie ist die Korrelation zwischen  Ölpreis und Aktienkurs so extrem wie bei der United Airlines Aktie. Den in der Vergangenheit arg gebeutelten Aktionären von UAUA istdie momentane Kursentwicklung wirklich zu gönnen, und ich hoffe für sie das es noch ein wenig weiter geht, denn dann sinkt wohl auch der Ölpreis weiter. Aber wehe wenn er doch wieder steigt!

Kommentar verfassen

Top