Über 50% der Daimler Mitarbeiter auf Kurzarbeit

Beim Automobilkonzern Daimler AG werden aktuellen Presseberichten zufolge ab Montag Zehntausende Beschäftigte für mehrere Wochen nur noch verkürzt arbeiten. Dies berichtet „Spiegel Online“ am Freitag. Demnach sind von der Kurzarbeit neben dem Stammwerk in Stuttgart-Untertürkheim auch das größte Werk des Konzerns in Sindelfingen, sowie mehrere andere Pkw-Standorte in Deutschland betroffen. Unternehmensleitung und Betriebsrat hatten für die einzelnen Standorte jeweils individuelle Lösungen vereinbart.

Im Stammwerk werden demnach 10.000 der 18.000 Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt. Hier ist den Angaben zufolge bis Ende März eine Viertagewoche geplant, zeitweise auch eine Dreitagewoche. Außerdem soll es demnach rund um die Faschingsfeiertage eine mehrtägige Pause geben. Die Kürzungen sind drastisch und vielsagend. Mehr als die Hälfte der Arbeiter gehen in Kursarbeit, und auch eine drei Tage Woche wäre wirklich ein krasser Einschnitt. Nicht nur für die Mitarbeiter sondern sicherlich auch in der Bilanz der Daimler AG.

Kommentar verfassen

Top