Trading-Update HeidelCement, Conti, VW, Porsche, Phönix, Klöckner und Centrotherm

Bevor die neue Woche los geht hier noch schnell unser Trading Update zu den bestehenden Positionen. Unser Wochenausblick für die kommende Woche folgt in Kürze..Zunächst also zu HeidelbergCement die sicherlich mit die aufregendste Woche hinter sich haben. Der deutliche Kursverfall wegen der Nachrichten des mexikanischen Konkurrenten Cemex konnte gestoppt werden. Am Freitag hat die HeidelCement Aktie bereits wieder deutlich zugelegt. Unsere beiden Nachkäufe haben sich also als richtig erwiesen. Dennoch haben wir diese Position nun erst einmal wieder halbiert. Wir sind weiterhin von der Heidel Aktie überzeugt wollen uns aber liquide halten für weitere Käufe.

Die Conti Aktie hält sich ebenso gute wie auch Centrotherm genau in dem Bereich den wir als vernünftiges Einstiegsniveau erachten. unter 40,- Euro sind beide Aktien nach wie vor ein Kauf für unsere Redaktion. Ebenso wie die Klöckner&Co. Aktie um die 17,- Euro Marke. Die Aktie von Phönix Solar hat erwartungsgemäß gedreht und befindet sich ungeachtet der allgemeinen Börsenlage weiter auf Erholungskurs, was wir als sehr gutes Zeichen werten. Der vorangegangene Abverkauf war einfach zu stark und zu schnell als das hier nicht eine Gegenreaktion folgen sollte. Kurse über 35,- Euro sollten hier bald wieder drin sein.

Etwas zwiespältig sieht dahin gegen das Bild bei den Autobauern aus. das Marktumfeld hat sich weiter verbessert. BMW schreibt wieder schwarze Zahlen und auch die Absatzzahlen von VW und Porsche können sich wieder sehen lassen. Dennoch gibt es derzeit große Unsicherheiten bezüglich der drohenden Sammelklagen von geschädigten Aktionären aus den USA und Europa bei Porsche. Die undurchsichtigen Machenschaften von Holger Härter und Ex Chef Wiedeking belasten die Aktienkurse der Porsche AG und auch der VW Stämme als Hauptaktionär der Porsche AG.

Bereits zu Beginn unserer VW Spekulation haben wir darauf hingewiesen das die Vorzüge besser laufen sollten als die Stämme und dem ist auch so. Ursprünglich sind wir davon ausgegangen das sich die Kurse der beiden Aktiengattungen bei ca. 75,- Euro treffen könnten. Nun dürfte dies wohl eher bei Kursen um die 60,- Euro der Fall sein. Wir halten weiter die Vorzugsaktien imDepot haben aber auch eine Abstauberorder für die Stammaktien um die 60,- Euro im Markt positioniert. Abschließend bleibt zu sagen das wir nahezu unverändert investiert sind. Porsche, VW Vz und HeidelCement wurden etwas reduziert, ansonsten ist alles beim Alten!

2 Comments

  1. Eugen said:

    gibt es was Neues bzgl. HeidelbergCement oder warum bricht der Kurs so massiv ein auf jetzt unter 41 Euro mit Trend weiter abwärts?

    • Lars said:

      Ehrlich gesagt finde ich das bei dem Börsenumfeld ein paar Aktien sehr positiv durch relative Stärke auffallen…dazu gehört auch Heidelcement. Die Abschläge an den Börsen sind wirklich in anderen Aktien wesentlich ausgeprägter, wenn auch übertrieben..

Kommentar verfassen

Top