Timothy Geithner nicht Warren Buffet…

Die Futures sind schon wieder leicht im Minus, und es dürfte erstmal zu Gewinnmitnahmen nach den heftigen Gewinnen gestern kommen. Getragen von den Nachrichten um die Citigroup – die ich gar nicht mal so gut fand, man bedenke wie sich diese bank verändern dürfte – und der Nachricht über die Ernenneung des Chefs der New Yorker Notenbankfiliale, Timothy Geithner, zum neuen Finanzminister der USA legten die US Börsen gestern kräftig zu. Jedoch nicht so kräftig wie der Dax der zwischenzeitlich fast 12 Prozent zulegen konnte.

Mir ging der Anstieg gestern ehrlich gesagt etwas zu schnell obwohl ich gut investiert war und wieder mal einen schönen Gewinn mit Porsche, Allianz und Co. einfahren konnte. Die Asiaten sehen es wohl ähnlich denn dort halten sich die Anleger noch etwas zurück, bis auf Japan wo der Nikkei ebenfalls 5 Prozent im Plus schloss. Gestern wollte anscheinend jeder dabei sein und auf gar keinen Fall etwas verpassen, und genau hier liegt die Psychofalle. Die Gefahr in den heutigen Gewinnmitnahmen unter die Räder zu kommen ist auf jeden Fall gegeben.

Kommentar verfassen

Top