Stahl Tycoon Mittal kauft Escada, Finger weg!

Die Escada Aktie macht heute nochmal wilde Kurssprünge. Stahl Tycoon Mittal kauft den insolventen Modekonzern Escada, also genau gesagt seine Schwiegertochter…und die dürfte die dafür notwendigen Mittel vom schwer reichen Schwiegervater haben….Man könnte es auch als das Aufbäumen vor dem Tode bezeichnen, denn nach den jüngsten Nachrichten dürfte hier für alle Aktionäre nicht mehr viel zu holen sein. Wie immer in solchen Fällen, wenn die Reste einer Firma zu 100 Prozent an einen Aufkäufer gehen werden die Altaktionäre sich damit abfinden müssen das sie sich verspekuliert haben. Dennoch steigt der Aktienkurs heute sprunghaft an…

Marktbeobachter rechnen noch in dieser Woche mit einem Abschluss der Transaktion. Um so unverständlicher ist der heutige Anstieg des Aktienkurses auf 0,60 Euro. Gesamt wurden bislang 300.000,- Euro in der Aktie umgesetzt und man fragt sich als geneigter Beobachter wirklich was das soll???

Die Escada Aktie ist faktisch nichts mehr wert, und wer darauf hofft das Familie Mittal auf Grund ihres dicken Bankkontos doch ein paar Euro locker machen könne um die Anteile im Depot zu kaufen der dürfte sich mächtig getäuscht haben. Was erhoffen sich die Käufer also von diesem Engagement? Selbst die vorrangig abzufindenden Anleihegläubiger werden nur einen Bruchteil ihrer Anlage erstattet bekommen. Reine Spekulation auf die Gier anderer Leute!

Die Aktie steigt, und unerfahrene Anleger, die sich zumal meist gar nicht erst die Mühe machen Börsen- oder Unternehmensnachrichten zu verfolgen, springen noch schnell auf den vermeintlich fahrenden Zug auf. Einige sitzen vielleicht sogar auf dicken Buchverlusten in der Aktie und wollen noch „verbilligen“ bevor es wieder rauf geht. Genau dieses dilettantische Verhalten nutzen manche Trader gezielt aus und laden noch ganz schnell vor dem Zusammenbruch einer Aktie Ihre oder geliehene Stücke ab. Der letzte macht dann wie immer das Licht aus!!

Meistgesucht

  • stahl tycoone

Kommentar verfassen

Top