Sony, Samsung, AMD,Ebay belasten, Google rockt!

Asien ist heute mal wieder sehr schwach. Trotz der überraschenden Wende gestern im US Handel schließt der Nikkei heute 3,8 Prozent im Minus und verzeichnet damit einen der größten Abschläge der letzten Wochen. Der gestrige US Markt konnte anscheinend auch in Asien niemanden so recht überzeugen das es sich hier tatsächlich um neu aufkeimende Stärke bei den einzelnen Aktien handeln könne. Microsoft verliert nach der Ankündigung 5000 Stellen zu streichen fast 12 Prozent an Wert. Sony, Advanced Micro Devices und Ebay gehören ebenfalls zu den dicken Verlierern des gestrigen Handelstages mit 2 stelligen Abschlägen. Samsung schreibt des ersten Quartalsverlust in der Geschichte des Unternehmens.

Die Bankentitel die sich mal kurzzeitig im Licht des Erfolges sonnen konnten sind inzwischen wieder abgetaucht und dürften weiterhin eher verkauft werden. Kommt die Bad Bank oder nicht? Die alles entscheidende Frage bei den Fnanztiteln dürfte nach wie vor die weiteren Schritte der US Regierung diesbezüglich sein. Wahrscheinlich bleibt der FED gar keine andere Möglichkeit nachdem das sonstige Pulver schon verschossen wurde..

Einer der wenigen Lichtblicke waren wohl die nachbörslichen Google Zahlen die  zumindest auf der Einnahmenseite deutlich besser ausgefallen sind als erwartet. Wegen Einmaleffektensieht das Gesamtbild allerdings dann auch nicht mehr so toll aus. Auch Google reduziert nun die Neueinstellungen und legt Teilbereiche still. Sicherlich gehört aber die Internet-Werbe-Branche nach wie vor zu einer der stabilsten in diesen Zeiten..Die Google Aktie konnte nachbörslich 6 Prozent zulegen.

Kommentar verfassen

Top