Short Squeeze bei Volkswagen, Porsche zieht mit!

Mit einem Riesensatz auf über 74,- Euro eröffnete heute die Aktie der Volkswagen Vz. den Handel unter hohen Umsätzen und treibt damit den Dax weiter nach oben. Nomura hatte das Kursziel der Aktie deutlich auf 89,- Euro angehoben. Des weiteren wurde die baldige Begehung einer Wandelanleihe vom Markt positiv aufgenommen. Die ausschlaggebnede Nachricht aber dürfte die neue strategische Ausrichtung des Konzerns gewesen sein. VW plant ein rein strombetriebenes Fahrzeug in China bauen und sich damit sowohl im wohl interessantesten Markt dieser Welt als auch in einem zukunftsträchtigen Segment neu aufstellen. In spätestens drei Jahren soll das Fahrzeug dann serienreif sein.

Bereits jetzt ist die Volksrepublik China der zweitstärkste Absatzmarkt der Wolfsburger. Volkswagen stärkt somit seine Marktstellung im reich der Sonne wo man bereits heute schon fast ein Viertel der Jahresproduktion verkauft. Besonders interessant für den bau eines serienreifen Elektroautos dürfte aber auch die starke Förderung solcher Projekte seitens der chinesischen Regierung sein. Schon heute wird der Kauf eines solchen Fahrzeuges mit umgerechnet 6.000,- Euro gefördert.

Diese in vielerlei Hinsicht heute sehr gute Nachrichtenlage dürfte heute morgen zu einem klassischen Short Squeeze geführt haben. Die Umsätze zu Handelsbeginn sprechen dafür. Anleger die auf fallende Kurse gesetzt hatten decken Ihre Positionen ein. Sollte die VW Vz. Aktie also nicht mehr unter die 70,- Euro Marke abtauchen dürfte diese Bewegung nun weiter gehen oder eher noch bis zum Verfallstag in der kommenden Woche zunehmen. Immer vorausgesetzt das der Gesamtmarkt mitspielt und heute, oder in den kommenden tagen neue Höchststände in den Indizes erreicht werden können…Natürlich werden auch die Stammaktien und Porsche von dieser Bewegung profitieren können!

Kommentar verfassen

Top