Shanghai verunsichert die Börsen

Es ist schon immer wieder komisch an der Börse. Gerade habe ich mich komfortabel in der aktuelle Situation gefühlt, die Musterdepots aktualisiert und die Stopps etwas enger gezogen, scheint der Markt auch wieder Schwäche zu zeigen. bereits der gestrige Tag hat den Bullen deutlich gezeigt das die Börse keine Einbahnstrasse ist und die Gewinne der letzten 10 Handelstage keinesfalls sicher sind. Die Nachrichten von der Konjunkturfront sind ebenfalls wieder etwas schlechter geworden. Arcelor Mittal verbucht kräftige Umsatzeinbussen, Porsche sieht ebenfalls gar nicht mehr gut aus und allen voran gibt die Börse in Shanghai um 7,7 Prozent in der Spitze nach. Nun tauchen auch schon wieder die Propheten auf die ein Platzen der China Blase prophezeien.

Alles nicht unbedingt beruhigend! Die US Börsen zeichnen ebenfalls seit drei Handelstagen das gleiche Muster. Hier wird abgeladen, und abends dann die Indizes wieder halbwegs hochgezogen. Ich bin mal wieder fast komplett raus und habe die Depots auf die letzten Verkaufkurse aktualisiert. Gleichzeitig habe ich in den meisten der dort aufgeführten Aktien Abstauberlimits gesetzt die eventuell in den kommenden Tagen ausgelöst werden. D.h. ich erwarte keinen Totalabsturz, aber wiedermal eine ordentliche Korrektur der jüngsten Gewinne. Die erste Order bei Porsche wurde heute zu 42,52 bedient, allerdings bin ich mir nach den jüngsten Nachrichten nicht mehr sicher ob das wirklich ein guter Kurs ist… Morgen ist ein neuer spannender Tag und ich denke es geht wieder ein kleines Stückchen weiter runter. In diesem Sinne, ich wünsche allen einen schönen abend

Kommentar verfassen

Top