Salzgitter, Continental, Beiersdorf und HypoReal Estate

Es ist mal wieder Zeit für die Indexumstellung, und so können sich wohl Beiersdorf und Salzgitter über den Aufstieg in die Königsklasse DAX freuen, wohingegen Continental und HypoReal Estate als Absteiger in den MDax wandern. Bezüglich der Conti Aktie kann man nur sagen das es auf Grund des geringen Freefloats von nur noch angenommenen 10 Prozent zu dem Rausschmiss aus dem Dax kommen könnte.

Ich schreibe bewusst könnte, denn so genau scheint das derzeit keiner zu wissen und somit bin ich mir auch noch nicht sicher ob Conti am 22. Dezember tatsächlich in den MDax wechselt. Die Karten werden neu gemischt so oder so…aber wir wissen ja auch das ein Aufstieg nicht immer auch steigende Kurse bedeutet. Zuletzt haben wir das deutlich bei der Aktie von Kali und Salz sehen können. Das liegt auch daran das einige indexabbildende Fonds dann größere Stückzahlen kaufen oder verkaufen müssen, wenn eine Aktie das Segment wechselt.

Bei Salzgitter z.B. könnte ich mir vorstellen das der Kurs erstmal kräftig nachgibt. Das Umfeld für die Aktie ist schlecht und die neuesten Nachrichten aus China geben auch keinen Anlass zur Freude, bzw. weiter Kursgewinne. Beiersdorf ist eine der wenogen Aktien die halbwegs unbeschadet durch die Krise gekommen ist, und genau hier sehe ich ebenfalls zumindest ein mögliches Problem. Mit einem geschätzten KGV von 18,5 für 2009 ist die Aktie im Vergleich zu allen anderen Dax Werten extrem teuer und die prognostizierten Gewinne müssen erstmal gebracht werden.

Bei der HypoReal Estate bin ich mir als einzigste Aktie sicher das der Richtige aus dem Index fliegt. Wie bereits mehrfach geschrieben sehe ich hier eine ähnliche Kursentwicklung wie bei Infineon kommen. Pennystock! Trotz aller kläglichen Rettungsversuche könnte es also sein das unsere Regierung irgndwann einsehen wird eine Menge guter Steuergelder den den schlechten Spekulationsverlusten hinterher geworfen zu haben.

Kommentar verfassen

Top