Roth und Rau erhält Großauftrag aus Indien

Wie heute bekannt wurde erhielt Roth und Rauh einen Großauftrag aus Indien. Das Unternehmen liefert mehrere komplette Produktionsanlagen für die Solarzellen-Fertigung. Die Bestellung hat einen Wert von 68 Millionen Euro und könnte um weitere 80 Millionen Euro aufgestockt werden. Die erste Anlage soll Mitte 2010 in Betrieb gehen, die letzte ein Jahr später. Insgesamt hat Roth&Rau im vierten Quartal bislang 100 Millionen Euro an neuen festen Aufträgen hereinbekommen. Damit läuft das Geschäft wieder deutlich besser als zu Jahresbeginn. In den ersten drei Quartalen hatte Roth&Rau lediglich Bestellungen über rund 84 Millionen Euro einsammeln können.

„Die erfreuliche Auftragsentwicklung der letzten Wochen wird sich zum Teil bereits in den Kennzahlen des vierten Quartals niederschlagen“, sagte Finanzchef Carsten Bovenschen. „Damit liegen wir hinsichtlich unserer Umsatz- und Ertragsziele für dieses Jahr voll im Plan.“ Roth&Rau geht für das laufende Jahr von einem Umsatzrückgang auf etwa 200 Millionen Euro aus und einer operativen Marge von etwa 8 Prozent. Der Aktie jedenfalls bekommt diese Meldung gut. Mit einem Plus von über 8 Prozent ist die Roth und Rau AG heute der Spitzenreiter im TecDax. Der Kurssprung heute ist kurzfristig nachvollziehbar, mittelfristig muss die Aktie aber noch unter Beweis stellen das dieses Niveau gehalten werden kann…

Kommentar verfassen

Top