Rio Tinto legt Diamantenmine still

Nach der Produktionsunterbrechung in diversen anderen minen legte Rio Tinto nun auch die Diamanten Förderung in einer der größten Diamantenminen dieser Welt für drei Monate still. Die pause solle genutzt werden um dringend nötige Wartungsarbeiten an denr Mine durch zu führen hieß es. Gleichzeitig hieß es in der Pressemeldung das der Ausbau der Mine für insgeamt 1,5 Milliarden USD nun stark verlangsamt werde. Ehrlich gesagt macht das für mich alles gar keinen Sinn, und ich fürchte das Rio Tinto nun doch in ernsthafteren finanziellen Schwierigkeiten stecken könnte.

Vor kurzem hatte Rio Tinto angekündigt insgesamt 14000 Stellen abbauen zu wollen um die Kosten deutlich zu senken. Insgesamt will der Rohstoffkonzern seine laufenden Kosten pro Jahr um 5 Milliarden USD drücken. Der Ausbau der Mine vom Tage- zum Untertage-Bergbau soll jetzt nur noch in dem Maße erfolgen, um die dort bereits erfolgten Entwicklungsarbeiten zu erhalten. Ursprünglich sollte der Untertage-Betrieb bis Dezember 2010 aufgenommen worden sein. In der Mine sollten dadurch bis nach 2018 Diamanten gefördert werden können.

Kommentar verfassen

Top