Ratingagentur Moody`s rüttelt den Markt durch

Der Hauptgrund für den heutigen Kursverlauf an den Börsen dürfte bei den neuen Einschätzungen der Ratingagentur Moody´s zu finden sein…Nach Einschätzung der Rating-Agentur Moody’s haben die staatlichen Rettungsaktionen im Finanzsektor das Ausfallsrisiko von Bankschulden im Gesamtvolumen von 450 Milliarden Dollar erhöht. Die Agentur prüft deshalb die Herabstufung hybrider und nachrangiger Papiere von Instituten aus der ganzen Welt. „Einige Regierungsinterventionen bei angeschlagenen Banken in jüngster Zeit haben den Gläubigern dieser Papiere nicht geholfen oder sogar geschadet“, erklärte Moody’s heute und rüttelt damit den Markt so richtig durch.

Die Bonitätsbewertung von 40 Prozent der betroffenen Papiere dürfte damit voraussichtlich um eine oder zwei Stufen gesenkt werden, bei 50 Prozent um drei oder vier Stufen und bei dem Rest sogar um fünf oder mehr Stufen, erklärte Moody’s. Zuvor hatte die Agentur bei der Bewertung der Papiere unterstellt, dass auch Besitzer nachrangiger und hybrider Papiere von staatlichen Rettungsaktionen profitieren. Betroffen sind insgesamt 775 Schuldtitel von 170 Bankfamilien aus 36 Ländern.

Die Ratingsgentur bewertete ausserdem den osteuropäischen und österreichischen Bankensektor weiterhin extrem kritisch. Moody’s erwartet, dass „die Rezession in Osteuropa zu steigenden Kreditausfällen führen wird, die, in manchen Fällen, die Kapazität der Banken übersteigen könnte, diese Verluste in ihrer Bilanz unterzubringen“ Die schweizerGroßbank UBS wurde ebenfalls zurückgestuft. Das Finanzstärkerating der UBS wurde gleich um zwei Stufen auf C reduziert von zuvor B-. Die Aussichten der Bank beurteilte Moody’s mit negativ.

Moody’s hat heute ebenfalls den Ausblick der globalen Pharmaindustrie in ihrem jüngsten Branchenausblick als negativ eingestuft. Der am Donnerstag veröffentlichte Bericht mit dem Titel „Global Pharmaceutical Firms: Growing Pressure as Patent Expiries Approach“ fasst die Prognosen der Ratingagentur für die fundamentalen Kreditbedingungen im Pharmasektor in den kommenden 12 bis 18 Monaten zusammen. Einer der Hauptgründe für die Einschätzung ist der in den nächsten Jahren anstehende Patentablauf für eine Reihe von Umsatz-Spitzenreitern. Moody?s bewertet derzeit 35 Pharmaunternehmen, davon 4 Generika-Hersteller.

Kommentar verfassen

Top