Porsche wieder im Depot

Die Börse ist irrational! Das beste Beispiel dafür schein zur Zeit unter anderem der Porsche Kurs zu sein. Jeden Tag geht es noch ein Stückchen weiter runter ohne das es, bis auf ein paar irrsinnige Analystenkommentare, irgend welche Neuigkeiten gibt. Ich bleibe dabei, wenn ein Autobauer in Deutschland nicht nur überleben wird sondern wahrscheinlich auch noch deutlich gestärkt aus der Krise hervorgehen dürfte dann ist das wohl die Porsche AG. Nicht nur das man über eine komfortable Finanzsituation verfügt sondern auch die Ausrichtung und vor allem die Führung des Unternehmens dürften in Europa einzigartig sein.

Wenn man sich die Umsätze in der Porsche Aktie in den letzten Tagen ansieht fällt einem sicherlich auf das es hier mal wieder eher die nervösen, oder inzwischen total frustrierten Kleinanleger sind die Ihre Stücke schmeißen. Sicherlich hat das zuletzt ausgegebene Kursziel von Morgan Stanley nicht gerade vertrauensbildenden Charakter gehabt, und auch die heutige (etwas verwirrende) Meldung der Citigroup mit dem Rating „sell“ mit einem Kursziel von 50,- Euro!!! dürfte den ein oder anderen etwas verwundern. Dazu kommen sicherlich noch etliche ausgelöste Stopp-Loss Orders. Vielleicht hat auch der ein oder andere im Faschingstaumel heute die Orientierung verloren 🙂

Autobauer sind derzeit auf der Abschussliste, da beißt die Maus keinen Faden ab, aber das ist jetzt schon langsam lächerlich. Die Nachricht das VW ab heute auf Kurzarbeit umstellt und der Volkswagen Kurs heute ebenfalls gen Süden geht dürfte noch einmal zusätzlich für Verunsicherung gesorgt haben. ich bin mir relativ sicher das all diejenigen die in den letzten Tagen Ihre Stücke verkauft haben sehr bald schon der Zeit nachtrauern werden in der sie noch Porsche Aktionär gewesen sind. Konsequenter Weise habe ich natürlich heute somit die erste Position bei 31,15 Euro in Porsche wieder aufgebaut und werde bei tieferen Kursen weiter aufstocken…Hellau und Alaaaaf

Kommentar verfassen

Top