Opel Rettung nimmt Formen an!

Der Autobauer Opel hat im Kampf um seine Zukunft ein wichtiges Etappenziel erreicht. Nach Informationen aus Unternehmenskreisen hat die deutsche Tochter des taumelnden US-Autokonzerns Forderungen an General Motors in Milliardenhöhe geltend gemacht und sich mit dem Mutterkonzern auf einen Tausch gegen Patentlizenzen geeinigt. Opel spare dadurch künftig jährlich einen dreistelligen Millionenbetrag, erfuhr das Handelsblatt. GM hatte bereits im Februar angekündigt, insgesamt drei Mrd. Euro an Einlagen in das geplante neue Opel-Unternehmen einzubringen.

Im Konzern stellen sich damit die Tochtergesellschaften von General Motors immer deutlicher auf einen baldigen Gang des krisengeschüttelten Autobauers unter das amerikanische Insolvenzrecht ein. Führungskräfte von GM halten inzwischen den Schritt in die Insolvenz noch vor Ablauf der von der US-Regierung gesetzten Frist von Ende Mai für wahrscheinlich. Dies sei einer der Gründe gewesen, warum Opel nun in Sachen GM-Schulden das Tempo forciert habe, hieß es. Durch die Opel-Aufsichtsratssitzung am Karfreitag seien die entsprechenden Papiere der US-Regierung noch Ostermontag zugeleitet worden, sodass das Finanzministerium voraussichtlich noch im April seine Zustimmung geben könne, sagte eine mit der Situation vertraute Person.

Der taumelnde Opel-Mutterkonzern sieht selbst immer weniger Chancen für eine Sanierung ohne Insolvenzverfahren. Laut US-Medien bereitet sich das Unternehmen auf einen „chirurgischen Bankrott“ vor, bei dem GM in einen „guten“ und einen „schlechten“ Teil aufgespalten werde. Um die Schuldenlast des überlebensfähigen Teils, zu dem die Marken Cadillac und Chevrolet gehören, zu verringern, fasst die US-Regierung eine zeitweise Beteiligung ins Auge, was von GM befürwortet wird. Welche Auswirkungen eine GM Insolvent dann tatsächlich auf die Weltbörsen haben wird bleibt offen. Die momentan stattfindenden Gesprächemit Investorengruppen über Teilverkäufe von Saturn, Saab und Hummersowie die jüngsten Opel-Gespräche geben Anlass zur Hoffnung das es vielleicht dann doch nicht so schlimm wird..

Kommentar verfassen

Top