Ölpreiswahnsinn geht weiter, FED Sitzung beunruhigt.

Schlechte Nchrichten wohin man sieht. Der Ölpreis machte gestern einen weiteren Riesensatz über die Marke von 135,- Dollar je Barrel. Nachdem gestern bekannt wurde das die US Rohöllagerbestände deutlich gesunken waren, schnellte der Preis nochmals deutlich nach oben. Diese Entwicklung bekommt eine gewisse Eigendynamik in den letzten Tagen, die ich als sehr gefährlich erachte. Die Hausse nährt die Hausse!

Die Subprime Krise konnte die Märkte nicht in die Knie zwingen, der Ölpreis kann dies sehr wohl! Es ist eine spekulationsgetriebene Hausse beim Öl. Immer mehr Investoren fühlen sich genötigt auch noch auf diesen Zuag aufzuspringen und das treibt den Kurs weiter rauf. Aber wie wir alle wissen kann einen solche Entwicklung nicht dauerhaft sein. Die Frage ist nur wo ist Schluss. Ich dachte eigentlich das bei den jetztigen Kursen der Peak erreicht sein müsste.

In Asien ist einzig und alleine der Nikkei im Plus nachdem der Index schon 1,2 Prozent im Minus notiert hatte konnte ers sich gegen Handelsschluss wieder deutlich erholen. Dies dürfte an dem gestiegenen Exportwachstum in Japan, das auf 4 Prozent gewachsen ist, gelegen haben. Alle anderen asiatischen Indizes sind kräftig im Minus nach den schlechten Vorgaben aus den USA gestern.

Wie aus dem gestrigen FED-Sitzungsprotokoll hervorging, wird angenommen dass es in naher Zukunft zu einem leichten Schrumpfen der US Wirtschaft kommen sollte. Die amerikanischen Währungshüter rechnen für 2008 nur noch mit einem Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) von 0,3 bis 1,2 Prozent. Bislang hatte die Fed mit Zuwächsen zwischen 1,3 und zwei Prozent gerechnet.

Weiter wurde bekannt das die Entscheidung für die letzte Zinssenkung im April hatte nur noch eine sehr schwache Mehrheit gefunden und eine Zinsanhebung als Gegenpol zur Dollarschwäche, Teuerungsrate im Dezember immer wahrscheinlich wird. All diese Faktoren sorgten nicht gerade für Jubel an den Börsen, und der Aufwärtstrend wurde nun erstmal unterbrochen. es würde mich nicht wundern wenn auch der Dax heute wieder unter die 7000er Marke fällt.

Kommentar verfassen

Top