Nur Bares ist Wahres…oder doch nicht?

Die US Bar Quote hat sich dramatisch um 86 Prozent erhöht! Das heißt es liegt eine Menge Geld teilweise komplett unverzinst auf Sparbüchern, Tagesgeld- oder Festgeldkonten. bei dem ein oder anderen möglicherweise sogar unter dem Kopfkissen….Was heißt das jetzt für den Börsianer? Schlicht und ergreifend das jede Mange Geld darauf wartet bald wieder investiert zu werden um den Wertverfall durch die nun drohende Inflation wieder aufzufangen oder im Optimalfall endlich mal wieder ordentliche renditen zu erwirtschaften.

Statistiker prognostizieren eine enorme Aktienrally auf Grund dieser Tatsache. Denn mittelfristig werden dei Anleger wieder in den Markt gezwungen und treiben damit die Kurse wieder in neue Höhen. Wann dies der Fall sein kann weiß aber auch hier niemand so genau. Die Prognose für die zweite Jahreshälfte steht bei den meisten Analysten. Und wie es an der Börse immer so ist – es passiert dann wenn keiner damit rechnet!

Ich denke es wird früher der Fall sein. Bald dürfte eine weitere Erholung der Märkte die Anleger wieder in die Märkte zwingen, weil die Angst etwas zu verpassen noch teilweise größer ist als die Angst davor Geld zu verlieren. Und die Börse nimmt solche Ereignisse meistens vorweg. Und meistens kommt genau dann wenn alle wieder eingestiegen sind ein kräftiger Rücksetzer. Bargeld ist sicherlich etwas was einen gut schlafen lässt, aber nicht unbedingt immer das beste für die Rente! Wie immer kommt es auf das richtige Timing an…

One Comment;

  1. Pingback: Blick Log » Presseschau: Die Blicke in die Wirtschaft am 6. Januar 2009

Kommentar verfassen

Top