Nordex – Der Wind bläst wieder kräftiger

Die Nordex Aktie konnte gestern 10,66% zulegen und befindet sich nun an der Widerstandslinie bei 12,20 Euro die es zu überwinden gilt. Sollte es der Aktie heute gelingen darüber zu schließen dürfte dies weitere Aufschläge zur Folge haben. In Frankfurt schloss die Nordex Aktie bereits leicht über der Marke und auch vorbörslich sieht es weiterhin gut aus. Den Ritterschlag bekam die Aktie dann gestern von Analyst Jason Channell von Goldman Sachs. Die Aktie wird von dem Investmenthaus von „Neutral“ auf „Buy“ hochgestuft und das Kursziel von 14,90 auf 17,00 Euro angehoben.  Seitens GS gehe man in einer Branchenstudie vom Montag davon aus, dass die Windkraftbranche bis zum Jahr 2020 um jährlich 16 Prozent wachsen wird.

Der Norderstedter Windkraftanlagenbauer Nordex erwartet für das zweite Halbjahr eine bessere Geschäftsentwicklung als in der ersten Jahreshälfte. «Unser Jahresziel für 2009, ein Umsatzplus auf 1,2 Milliarden Euro, ist über das Auftragsbuch gesichert und bleibt bestehen», sagte der Vorstandsvorsitzende Thomas Richterich dem Magazin «Euro» laut Vorabbericht. Er fügte hinzu: «Zudem wird das zweite Halbjahr, bezogen auf den operativen Gewinn, über dem des ersten liegen. Bei konstanten Kosten planen wir hier eine deutliche Umsatzsteigerung.» In den ersten sechs Monaten hatte Nordex den Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zehn Prozent auf rund 513 Millionen Euro gesteigert. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern war um über 40 Prozent auf 9,5 Millionen Euro gefallen.

Kommentar verfassen

Top