Märkte in der Findungsphase

Hin und her oder wie gewonnen so zerronnen werden sich viel Anleger in diesen Tagen denken. Gestern war mal wieder ein Nullsummen-Spiel und nach der Nachricht von Freddie Mac wurden auch die letzten zarten Gewinne wieder pulverisiert. Wie geht es heute an den US Börsen weiter? Meine These von gestern hat immer noch Gültigkeit. Hier spielen die Marken von 700, 714, und 725 im S&P 500 eine entscheidende Rolle. Sollte der Markt die 700er Marke nochmal testen wollen, bzw. unter 695 Punkten schließen war das mal wieder alles nix und man muss ich wohl neu ausrichten. 714 Punkte sollten nach Möglichkeit halten um etwas „Luft“ in die charttechnische Situation zu bringen. Ein Schlusskurs über 725 Punkten wäre als deutlich positiv zu werten und sollte einen weiteren Anstieg auf 750 bzw. 764 Punte möglich machen.

Wie auch immer das ist alles graue Theorie wenn die Nachrichtenlage nicht mitspielt. Und die dürfte heute erst einmal durch die Zahlen des Hypothekenfinanzierers belastet werden. Vielleicht wurde dies ja auch vom Markt halbwegs so erwartet und alles ist halb so schlimm. Nachdem schon schlimmere Nachrichten von den Börsen in der Vergangenheit einfach ignoriert wurden besteht zumindest die Hoffnung darauf. Obwohl Hoffnung ja bekanntlich an der Börse nichts verloren hat…

Kommentar verfassen

Top