Lehman Brothers legt Zahlen doch frueher vor!

Die US-Investmentbank Lehman Brothers erwägt einem Medienbericht zufolge, die Veröffentlichung der Drittquartalszahlen vorzuziehen. Nun sei eine mögliche Bekanntgabe am Dienstag im Gespräch, berichtet der Fernsehsender CNBC. Damit soll versucht werden, den Aktienkurs zu stabilisieren. Ursprünglich hatte die Bank mit Sitz in New York als Termin Donnerstag, den 18. September nach US-Börsenschluss angegeben.

Am Dienstag ist der Aktienkurs von Lehman Brothers zweitweise um 40% eingebrochen. Die Ratingagentur S&P prüft wegen des drastischen Kursrutsches das Kreditrating („A“) der Bank auf eine mögliche Herabstufung. Das Rating könnte dabei um mehr als eine Stufe reduziert werden, teilte die Agentur mit. Analysten führten den Einbruch auf zunehmende Sorgen zurück, die Bank könnte die dringend benötigte Kapitalspritze nicht bekommen.

Die südkoreanischen Korea Development Bank (KDB) hatte am Dienstag mitgeteilt, die Gespräche über einen Einstieg der KDB bei Lehman Brothers seien zu Ende. Die Verhandlungen seien abgeschlossen worden, sagte Jun Kwang-woo, Chairman der südkoreanischen Finanzaufsichtsbehörde. Allerdings machte Kwang-woo keine Aussagen darüber, ob beide Parteien eine Einigung erzielten oder nicht….

Kommentar verfassen

Top