LDK Solar, Suntech Power und Trina Solar

Trotz der überzeugenden Zahlen von First Solar konnte sich der amerikanische Solarmarkt getern mal wieder nicht so entwickeln wie es eigentlich hätte sein sollen. Die chinesischen Solarwerte notierten am Abend sogar teilweise deutlich im Minus. Das könnte zum einen an dem Ölpreis liegen der gestern wiedermal deutlich nachgegeben hat und zum anderen sicherlich auch an der nach wie vor sehr hohen Shortquote die hier im Gegensatz zu Fannie Mae und Freddie Mac, wo derzeit naked short selling verboten ist, immer noch existent ist. Beim Ölpreis allerdings habe ich ja festgestellt das die Korrelation nicht unbedingt gegeben ist und die Solarwerte wie LDK, FirstSolar, JaSolar und Co. durchaus ihr Eigenleben führen.

Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht mehr wirklich was die Kurse dieser Unternehmen bewegt, oder eben seit Monaten nicht bewegt. Fundamental und verglichen mit europäischen Mitbewerbern sind die Aktien bezogen auf die zu erwartenden 2009er Gewinne viel zu günstig. Die Zukunftsperspektiven sind extrem gut und es gilt als so gut wie sicher das chinesische Solarzellen den Markt in den kommenden Jahren dominieren werden. Das hilft nur dem Anleger nicht wirklich viel denn seit Wochen bewegen sich die Aktien unter kleiner werdenden Schwankungen seitwärts oder abwärts.

Ich habe mir gestern mal wieder die Mühe gemacht die Aktien auch mal aus dem aktuellen charrtechnischen Blickwinkel zu zu betrachten. Bei LDK Solar hat sich in den letzten Wochen eine Flagge ausgebildet die bei 32,- Dollar ihre Unterstützung findet. Bei Suntech ist es ähnlich, hier gilt die Marke von 30,- Dollar als Unterstützung. Trina Solar sollte kurzfristig die Marke von 28,- Dollar halten können und befindet sich damit ebenfalls noch im grünen Bereich.

Ich hätte gestern schon mit dem Ausbruch nach oben gerechnet, aber der Markt wollte mal wieder nicht so wie ich. Der Ausbruch in irgend eine Richtung steht aber wahrscheinlich unmittelbar bevor. D.h. Anleger die jetzt Wochenlang gelitten haben können das nun auch noch abwarten. Vielleicht hat sich die ganze Warterei ja zum Schluss doch noch gelohnt!

One Comment;

  1. claudio said:

    Ist das vielleicht der Start, für eine Erholung bei den Chinesischen Solarwerten? LDK sorgt ja mit ihrem nachbörslichen Quartalsbericht, ziemlich für Furore in dem Sektor! Hätte nichts dagegen, wen da endlich mal ein längst fälliger Vorwärtsgang eingelegt wird! 🙂

    Weitere Berichte werden schon bald folgen…CSIQ (13.8), TSL (18.8), STP (20.8), SOLF (27.8). Und bei den beiden kleineren asiatischen Solarfirmen, SOEN und Solargiga, könnte es diesen Monat auch noch spannend werden.

    Gruss, Claudio

Kommentar verfassen

Top