Kurskapriolen bei Conti

Heftig! Heute gab es bei der Continental Aktie in der Spitze nochmal einen Abschlag von knapp 28 Prozent. Die Nachrichtenlage um den Conti-Schaeffler-Deal wird immer verworrener. In zwei großen deutschen Wirtschaftszeitungen war heute und bereits am Wochenende zu lesen das sich Schaeffler bei der Übernahme verhoben haben könnte. Die gesamte Schuldenlast der eigentlich drei Unternehmen, Conti, Schaeffler und VDO drückt weiterhin sehr auf die Stimmung und es wird darüber spekuliert das der deutsche Staat hier nun einspringen muss.

Das Marktumfeld für Automobilzulieferer ist nach wie vor ebenfalls als extrem schwierig zu bezeichnen. Dennoch ist Continental und auch Schaeffler in Bereichen tätig die extrem zukunftsorientiert sind. Letztendlich, wenn man von einer Normalisierung der Geschäfte in der Autobranche in den kommenden Jahren ausgeht dürfte das gemeinsam Unternehmen von dieser Erholung überproportional profitieren können. Das Überleben der Unternehmensgruppe hängt aber anscheinend ganz wesentlich vom Wohlwollen der finanzierenden Banken und des Deutschen Staates ab.

Nachdem der Kurs sich nun innerhalb von ein paar Tagen fast gedrittelt hat halte ich trotz aller Schwierigkeiten daran fest das ein Investment in Conti Aktien zum richtigen Zeitpunkt (!) langfristig sehr erfolgreich sein kann! Eine erste Position zu 12,51 Euro ist heute mal wieder ins Langfristdepot gewandert nachdem ich ja letzte Woche glücklicher Weise ausgestoppt wurde. Man sollte sich der inzwischen hohen Risken aber bewusst sein. Noch sind die Pressemeldungen nicht von offizieller Seite bestätigt worden, aber meistens ist ja etwas wahres dran.. Gute Nerven, und einen langen Atem vorausgesetzt kann man hier aber auf einen Rebound spekulieren.

Kommentar verfassen

Top