K+S Ausbruch oder Fehlsignal?

Die Aktie von K+S ist auch heute mit einem Plus von 2,6% weiter auf dem Weg der Besserung. Fundamental gibt es immer noch nichts Neues bei der Aktie doch das charttechnische Bild hat sich eindeutig aufgehellt. Mit dem Überschreiten der marke von 42,- Euro hat die Aktie aktuell nicht nur ein Kaufsignal generiert sondern ist auch aus dem mittelfristigen Abwärtstrend nach oben ausgebrochen. Zuletzt waren es die Gerüchte um einen möglichen Einstieg von Warren Buffet die den Düngemittelhersteller beflügelt haben. Ob sich diese Gerüchte jemals bewahrheiten werden weiß man nicht, ist Buffet doch eigentlich jemand der die Aktien im eigenen Land immer bevorzugt hat.

Es ist ja nicht so das die USA nicht auch ein paar interessante Player in dem Segment hätten. Fundamental spricht erst einmal nicht allzu viel für die Kali und Salz Aktie auf diesem Niveau. Wie wir bereits geschrieben haben sehen wir hier eher bei ca 35,- Euro einen günstigen Einstiegszeitpunkt. Dennoch können auch wir uns der Charttechnik nicht widersetzen. Nun muss man sehen ob dieser Anstieg halten kann. Sollte also dieset Hürde nachhaltig überwunden werden, wäre der Weg in Richtung 45, dann 50 Euro frei.

Die Zahlen für das nächste Quartal müssen dann aber die Entwicklung der Aktie untermauern sonst droht auch ganz schnell wieder ein Rückschlag. Ebenso dürfte eine Meldung über den Nicht-Einstieg Buffets bei K+S den Kurs dann kurzzeitig wieder belasten. Anleger sollten sich dieses Risikos bewusst sein. Ein Rückfall unter die 42,- Euro Marke dürfte ebenfalls signalisieren das es sich heute nur um ein Fehlsignal gehalten haben könnte und die Aktie dann die Bewegung in Richtung der unteren Begrenzung des Abwärtstrends, der derzeit bei 34,80 Euro liegt,  wieder aufnehmen könnte.

Kommentar verfassen

Top