Klöckner, SKW, H&R Wasag und Porsche raus, SGL Carbon rein!

Man könnte diesen Tag als ersten Schuss vor den Bug der Bullen bezeichnen. Angefangen mit schlechten Vorgaben aus den USA, auf Grund der Alcoa Zahlen, und dann vorbörslich noch die Nachricht aus China das dort der Leitzins um 50 Basispunkte erhöht wird mussten alle Börsen weltweit teilweise heftige Gewinnmitnahmen verkraften, Das Zinsgespenst geht wieder um! Dem entgegen stehen aber wieder die neuesten Konjunkturdaten aus Amerika. Das Handelsbilanzdefizit der USA hat im November nach vorläufigen Berechnungen um 9,7% auf 36,40 Mrd USD gestiegen und ist damit höher ausgefallen als erwartet. Von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten mit einem negativen Saldo von 34,70 Mrd USD gerechnet.

Aus Japan kommen immer mehr beunruhigende Nachrichten. Nachdem die größte japanische Fluggesellschaft JAL kurz davor ist Insolvenz anmelden zu müssen mussten auch an der Japanischen Börse weitere Abschläge (..und nicht Anschläge wie im Newsletter versehentlich geschrieben) in Kauf genommen werden. Die drei größten Gläubigerbanken der mit 16 Milliarden Dollar verschuldeten Airline stimmten am Dienstag bei einem Treffen mit Transportminister Seiji Maehara einem Insolvenzverfahren mit Gläubigerschutz im Endeffekt zu. Das war allerdings noch nicht alles, neue Gerüchte um einen möglichen Staatsbankrott der Japaner machten die Runde. Dies würde dann natürlich eine weitere Finanzkrise ungeahnten Ausmaßes in der Welt auslösen. Aber dazu in den kommenden Tagen mehr..

Zu den einzelnen Depotpositionen: Ich habe die Stopps in den Depots zur Zeit sehr eng gesetzt, was auch zur Folge hatte das einige Werte bereits aus den Depots geflogen sind. Das soll aber auf keinen Fall heißen, dass ich die jeweiligen Werte nicht mehr interessant oder kaufenswert finde, sondern lediglich das ich davon ausgehe, in den kommenden Tagen wieder etwas bessere Einstiegskurse zu sehen… Klöckner, SKW, H&R Wasag und Porsche wurden heute verkauft, ebenso wie die Hälfte bei HeidelbergerCement. Neu dazu gekommen ist bereits gestern Abend eine erste Position SGL Carbon, da die wirklich positive Nachricht über einen längerfristigen Großauftrag gestern überhaupt nicht gespielt wurde. H&R Wasag habe ich heute bereits wieder zu 13,50 zurück gekauft.

Die Gewinnmitnahmen heute waren wirklich auf breiter Front und in fast jedem Sektor zu beobachten, und die nächsten Tage müssen zeigen ob dies nun ein Trendwechsel ist oder nur eine kurze Konsolidierung. Heute werde ich erst einmal beobachten was der Markt so macht, bevor ich mich dann für Neuengagements entscheide. Soviel sei aber vorab verraten..nach dem heutigen Tag gibt es wieder einige sehr interessante Kandidaten die man zu gegebener Zeit schön Traden kann, und über die ich natürlich rechtzeitig berichten werde. Beispielsweise sollte man sich die Conti Aktie jetzt mal etwas näher ansehen, nachdem der Kurs nun in zwei Handelstagen bereits 20% nachgegeben hat…Erst einmal ist aber etwas Vorsicht geboten, ziehen Sie also konsequent Ihre Stopp Orders nach !

Kommentar verfassen

Top