Keine Gewinnwarnung bei der Deutschen Bank!

Die gestrigen Spekulationen um eine Gewinnwarnung der Deutschen Bank hat sich nicht bestätigt, ganz im Gegenteil ich erwarte hier heute eher wieder steigende Kurse. Generell ist es heute schwer abzuschätzen wie es weiter gehen wird. Die Vorgaben aus Asien sind mal wieder eher schlecht und die US Börsen konnten sich gestern gerade noch ins Plus retten. Der Dow Jones hat die 11300er Marke erfolgreich verteidigt – und das ist gut so! Die heutigen Futures deuten auf einen verhalten positiven Markt in Deutschland hin. Mal schaun ob das so bleibt.

Der gestrige Kursverlauf vieler Aktien war nichts für schwache Nerven, und dabei wurden auch wieder unverständlicher weise die chinesischen Solarwerte weiter ordentlich durchgeschüttelt. Die Shorties sind mal wieder am Drücker, Seit der Verkaufsempfehlung von Goldman Sachs für Trina Solar ist der ganze Sektor wieder unter Druck. Dies hat nichts mit den Fundamentaldaten zu tun und schon gar nichts mit den hervorragenden Zukunftsaussichten in diesem Sektor. Diese Kursbewegungen sind mal wieder rein spekulationsgetrieben und natürlich durch das katastrophale Börsenumfeld deutlich beeinflusst. das diese Aktien volatil sind wissen wir ja schon. Ich habe die letzten Tage genutzt um mal wieder Positionen aufzubauen.

Der Absatz der asiatischen spritsparenden Modelle hat in den USA deutlich zugelegt. So gab es beim Toyota Prius sogar massive Lieferschwierigkeiten in den USA. Hingegen sind die Hersteller von großen Pickups und Trucks weiterhin auf der verliererseite zu finden. Porsche hat ebenfalls massive Absatzprobleme in Nordamerika. In den USA und Kanada habe Porsche in dem Monat 2.810 Autos verkauft, 19 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, teilte das Unternehmen am Dienstag in Stuttgart mit. Während der Cayenne nur um vier Prozent auf 1.212 Auslieferungen nachgab, brach beim 911er der Absatz um 40 Prozent auf 753 Fahrzeuge ein. Porsche begründete dies mit dem Modellwechsel beim 911 Carrera.

Auf jeden Fall sind dies Meldungen, die diejenigen von Euch die in Autobauer Aktien investiert haben, aufmerksam lesen sollten. BMW leidet ebenfalls unter schwaächerm US Absatz von minus 11 Prozent. Analsten senkten daraufhin die Gewinnprognosen der deutschen Autobauer

Kommentar verfassen

Top