Kein Ritterschlag für deutsche Solarwerte

Die neuesten Analysen von Goldman Sachs zum deutschen Solarsektor dürften von den meisten Anlegern mit Enttäuschung aufgenommen werden. Gilt das Rating Urteil von Goldman Sachs doch normalerweise als Ritterschlag und ist nahezu ein Garant für steigende Kurse – wenn  es positiv ausfällt! Den Analysten von Goldman Sachs zufolge wird im Sektor „Alternative Energien“ aus einem Unterangebot allmählich ein Überangebot. Grund dafür seien Probleme bei der Refinanzierung von Wind- und Solar-Projekten, was zu einer sinkenden Nachfrage oder zumindest einer Nachfrageverschiebung führen werde mit negativen Rückwirkungen auf Umsätze, Preise und Profitabilität. Hier die aktuellen Ratings:

Aleo Solar
Einstufung: Bestätigt Sell – Gestrichen von Conviction Sell List
Kursziel:   Gesenkt auf 3,20 (5,00) EUR

Centrotherm
Einstufung: Gesenkt auf Sell (Neutral)
Kursziel:   Gesenkt auf 14 (25) EUR

Conergy
Einstufung: Bestätigt Sell
Kursziel:   Gesenkt auf 0,70 (0,90) EUR

Manz Automation
Einstufung: Erhöht auf Buy (Neutral)
Kursziel:   Gesenkt auf 57 (85) EUR

Nordex
Einstufung: Bestätigt Neutral
Kursziel:   Gesenkt auf 10 (16) EUR

Phoenix Solar
Einstufung: Bestätigt Neutral
Kursziel:   Gesenkt auf 25,10 (27) EUR

Q-Cells
Einstufung: Gesenkt auf Sell (Buy) – Neu auf Conviction Sell List
Kursziel:   Gesenkt auf 18 (36) EUR

RePower
Einstufung: Erhöht auf Buy (Neutral)
Kursziel:   Erhöht auf 150 (145) EUR

Roth & Rau
Einstufung: Bestätigt Buy
Kursziel:   Gesenkt auf 16 (25) EUR

SolarWorld
Einstufung: Erhöht auf Buy (Neutral) – Neu auf Conviction Buy List
Kursziel:   Gesenkt auf 16,50 (23,00) EUR

Solon
Einstufung: Bestätigt Sell
Kursziel:   Gesenkt auf 9,50 (17,00) EUR

Kommentar verfassen

Top