JP Morgan und Credit Suisse stufen Klöckner & Co. rauf

Die Aktien der Klöckner & Co AG können heute weiter deutlich zulegen und befinden sich somit nun bei unserem ersten Kursziel von 20,- Euro. Nach den gestern veröffentlichten Zahlen neigte die Aktie kurzzeitig zu Schwäche, hat aber den starken Aufwärtstrend nun wieder aufgenommen und sollte in den kommenden Tagen auch die Hürde von 20,- Euro deutlich überwinden können. Unterstützt wird diese Bewegung durch zwei neue Heraufstufungen für die Aktie von JP Morgan und der Credit Suisse die das Kursziel jeweils bei 25,- Euro sehen. Die gelieferten zahlen wurden als „solide“ empfunden und besonders die steigenden Stahlpreise und wieder anziehende Nachfrage lassen auf weitere starke Quartale hoffen.

Das gestern veröffentlichte Zahlenwerk war gemischt. Zwar machte der Stahlhändler im abgelaufenen Geschäftsjahr Verlust. Dennoch waren die Zahlen besser als dies vom Markt erwartet wurde. Besonders die Liquidität des Unternehmens dürfte aber wohl für die gute Stimmung gesorgt haben. Wie wir ja gestern bereits berichtet haben ist Klöckner & Co. aktuell schuldenfrei. Dieser Umstand dürfte in den jetzigen Zeiten besonders positiv sein. Man hat die aggressive Expansionspolitik im Unternehmen zwischenzeitlich zurückgefahren und konnte somit die Verbindlichkeiten in Höhe von 571 Millionen Euro vollständig tilgen. Klöko verfügt aktuell über ein Guthaben von ca. 150 Millionen Euro..

Klöckner & Co. ist und bleibt für uns ein Basisinvestment im Stahlbereich. Anders als Stahlhersteller ist das Unternehmen in der Lage deutlich schneller und flexibler auf die jeweiligen Marktgegebenheiten zu reagieren und dürfte somit auch einer der größten Gewinner dieser Krise sein. In diesem Jahr will man wieder schwarze Zahlen schreiben…Wir gehen davon aus das diese Prognose auch eintrifft..

Kommentar verfassen

Top