Jetzt ist sie doch da – die Obamania!

Die gestrige Rede von Barack Obama hat das Volk mal wieder beeindruckt und die politischen Lager gespalten. Bereits im Vorfeld konnten die Kurse von General Motors, Citigroup und Bank of America wieder deutlich zulegen, nachbörslich ging es noch weiter. Die US Indizes haben sich von dem Montagschock kräftig erholt und sind aus charttechnischer Sicht wieder in einer deutlich besseren Position. Sicherlich hat auch die Zusicherung von ben Bernanke dabei deutlich geholfen das keinerlei Verstaatlichungen von Banken geplant sind. Die asiatischen Märkte notieren zum ersten mal nach Tagen wieder im Plus, und das obwohl die Konjunkturdaten aus Japan und Hongkong schlichtweg katastrophal sind. Es sieht also für heute ganz gut aus! Anbei noch Auszüge aus der Obama Rede:

Auch wenn „die Wirtschaft geschwächt und das Vertrauen erschüttert“ sei, habe Amerika mit seinem Einfallsreichtum und Fleiß Grund zum Optimismus, betonte Obama. „Das Gewicht der Krise wird nicht das Schicksal dieser Nation bestimmen.“ Die USA müssten heute für die gravierenden politischen Fehler der Vergangenheit zahlen. „Der Tag der Abrechnung ist da und nun ist die Zeit gekommen, die Verantwortung für die Zukunft zu übernehmen.“ Amerika habe zu lange auf den kurzfristigen Erfolg gestarrt und dabei die die langfristigen Perspektiven aus den Augen verloren, sagte Obama.

„Wir lebten in einer Ära, in der zu oft kurzfristige Gewinne höher geschätzt wurden als langfristiges Wachstum. Wir schafften es nicht, weiter als an die nächste Gehaltszahlung, das nächste Quartal, die nächste Wahl zu denken“, sagte Obama. Überschüsse seien dazu genutzt worden, die Reichen reicher zu machen anstatt darin eine Chance für Investitionen in die Zukunft zu sehen. Regulierungen seien zugunsten rascher Profite und auf Kosten eines gesunden Marktes eingeschränkt worden. Obama kündigte eine Gesetzesinitiative zu einer strengeren Regulierung der Finanzmärkte an.

Die staatlichen Investitionen und Hilfen für die Banken seien die Voraussetzungen für die Schaffung und Sicherung von Millionen von Arbeitsplätzen, sagte Obama. Insbesondere die Konsolidierung des Bankensektors und damit die Wiederbelebung der Kreditvergabe hätten eine entscheidende Bedeutung. Möglicherweise werde der Finanzsektor mehr als die bisher bewilligten 700 Mrd. $ Staatshilfe brauchen. „Wir helfen nicht den Banken wir helfen den Menschen“, sagte Obama. Er setzte sich erneut auch für die Rettung der US-Autohersteller ein. Eine neu aufgestellte, umstrukturierte Autoindustrie sei wichtig, um Millionen von Arbeitsplätzen zu retten. „Die Nation, die das Auto erfunden hat, kann sich nicht einfach von ihm verabschieden

2 Comments

  1. Lars said:

    🙂 ja fand ich auch sehr witzig und bezeichnend für die Einstellung und Bildung der Amis. Ihm sei verziehen, und wenns hilft das das amerikanische Volk wieder an sich glaubt dann solls mir recht sein…

  2. Car said:

    “Die Nation, die das Auto erfunden hat, kann sich nicht einfach von ihm verabschieden“

    … stimmt, aber was ist mit USA? 😉

    Das Auto wurde bekanntlich in Deutschland erfunden.

Kommentar verfassen

Top