HeidelbergCement oder Volkswagen VZ in den Dax?

Die Stämme sowie die Aktien von HeidelbergCement dürften ebenfalls Beachtung finden. Der Arbeitskreis Aktienindizes der Deutschen Börse hat für den 21. Dezember wie erwartet keine Änderungen in den großen Indizes Dax, MDax und TecDax angekündigt. „Einige hatten zwar auf einen vorzeitigen Austausch der VW-Stämme mit den VW-Vorzügen oder HeidelbergCement-Aktien spekuliert, eine echte Chance darauf bestand jedoch nicht“, sagte ein Händler. Erst mit der für Mitte Dezember erwarteten Ausübung der bei Katar liegenden VW-Optionen sinke der Streubesitz in VW-Stämmen unter 10 Prozent.

Zwei volle Handelstage danach dürften die Stammaktien dann aus dem Dax genommen werden. Aktuell liegen die VW-Vorzüge als Dax-Kandidat vor den Titeln von HeidelbergCement, was die Aktien des Zementherstellers vorbörslich mit rund zwei Prozent belastete. Auf der gestrigen außerordentlichen Hauptversammlung billigten die Volkswagen Stammaktionäre die Pläne des Vorstands, im kommenden Jahr eine umfangreiche Kapitalerhöhung durchzuführen. Bis zu 135 Millionen Vorzugsaktien sollen ausgegeben werden. Mit dem frischen Kapital soll die Übernahme des Sportwagenbauers Porsche finanziert werden.

One Comment;

  1. Pingback: Spekulation um VW-Vorzüge hält an – DAX-Aufnahme noch im Dezember? | Die Börsenblogger

Kommentar verfassen

Top