Heidelberg Cement AG vor Jahresendrally?

Etwas schwer tut sich momentan die HeidelbergCement AG. Zwar hat sich der Kurs der Aktie inzwischen eindeutig über der Unterstützung bei 44,- Euro etabliert, so richtig aufwärts geht es aber immer noch nicht. Das mehrfache Testen und Bestätigen dieser Marke sehen wir sehr positiv. Auch fundamental trauen wir der Aktie einiges an Aufholpotenzial bei einer Fortführung der Hausse oder gar Jahresendrallye zu. Morgan Stanley hat das Kursziel für HeidelbergCement kürzlich von 61,30 auf 62,90 Euro angehoben und die Einstufung auf „Overweight“ belassen. Ihre nach oben angepassten Gewinnschätzungen resultierten dabei in erster Linie aus den Kostensenkungen und dem Schuldenabbau des Zementherstellers. Die Aktie von HeidelCement bezeichneten die Analysten als erste Wahl in dem Sektor.

HeidelbergCement setzt weiter auf ihre Kosteneinsparungsprogramme, die fortgesetzt werden sollen. Das Programm „Fitness 2009“ soll nach derzeitigen Schätzungen im laufenden Jahr 500 Mio EUR sparen helfen. Das bedeute eine Verdopplung im Vergleich zu den ursprünglich avisierten 250 Mio EUR. HeidelbergCement hatte dieses Ziel im Jahresverlauf sukzessive erhöht und war im ersten Halbjahr noch von 470 Mio EUR ausgegangen. Das Programm konzentriert sich dabei auf die Senkung der Fixkosten. Der Löwenanteil entfällt dabei mit erwarteten 275 Mio EUR auf die Personalkosten.

Mit einem weiteren Kursanstieg über 46,50 Euro und danach über 48,50 Euro wäre der Weg frei für weitere Gewinne in Richtung 52, und 55,- Euro.

Kommentar verfassen

Top