Hat Adolf Merckle 1 Milliarde verzockt?

Die Gerüchte um die exorbitanten VW Verluste haben nun einen Namen bekommen. Der deutsche Milliardär Adolf Merckle soll bis zu einer Milliarde Verluste erlitten haben indem er auf fallende Kurse bei der VW Aktie spekuliert hatte. Zwar trifft es hier keinen Armen, jedoch dürfte auch das ein großes Loch in die Kasse bei Herrn Merckle gerissen haben und er könnte um wieder liquide zu werden entsprechend andere Aktienpositionen auflösen müssen.

Dies soll nun eventuell negative Folgen für die Aktienkurse von Ratiopharm und Heidelberger Zement haben an denen der Milliardär auch maßgeblich beteiligt ist. Die Kusre dieser Unternehmen könnten also in der nahen Zukunft hohen Schwankungen unterliegen, bzw. die Wahrscheinlichkeit für einen negativen Kursverlauf ist relativ groß..

Kommentar verfassen

Top